Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Literatur@tlas Niedersachsen

Profil

Die Mitarbeit am Internetprojekt bietet niedersächsischen Schülerinnen und Schülern aller Schulformen und Altersstufen die Chance, sich mit Literatur und Sprache aus regionaler Perspektive auseinanderzusetzen. Das Arbeitsergebnis soll als multimedialer Beitrag, der mit Texten, Grafiken, Fotos, bewegten Bildern und Ton Auskunft über das Thema gibt, eingereicht werden. Bei der Themenwahl sind der Fantasie und Kreativität nur wenig Grenzen gesetzt. Vorgestellt werden sollen berühmte oder regional bekannte Autorinnen und Autoren, die in der Region der Schule geboren oder gestorben sind, gelebt haben oder noch leben, arbeiten oder zu Besuch gewesen sind. Historisch bedeutsame Bibliotheken oder Bibliotheken mit wichtigen Sammlungen sowie Buchverlage aus der Region der Schule können ebenfalls Thema des Wettbewerbsbeitrages sein. Anmeldungen sind per elektronischem Anmeldeformular, Fax, E-Mail oder auf dem Postweg möglich.

Weitere Informationen unter: www.literaturatlas.de.

Zielgruppe: 

Niedersächsische Schülerinnen und Schüler aller Schulformen und Altersstufen sind teilnahmeberechtigt.

Vergaberhythmus, nächster Bewerbungstermin und Bewerbungsunterlagen: 

Anmeldungen sind per elektronischem Anmeldeformular, Fax, E-Mail oder auf dem Postweg möglich.

Sie erhalten von uns eine schriftliche Anmeldebestätigung und ein Passwort, mit dem wir Ihnen einen kostenlosen Speicherplatz auf dem NiBiS-Server zur Verfügung stellen. Um frühzeitige Anmeldung wird gebeten. Dadurch können die Teilnehmer rechtzeitig mit Projektinformationen und Serviceangeboten versorgt werden. Anmeldeformular.

Auswahlverfahren: 

Das Arbeitsergebnis soll in einer Internet-Präsentation (HTML-Dokument) präsentiert und auf dem NiBiS-Server selbstständig hochgeladen werden. Neben Texten soll das Dokument Bilder, wenn möglich weitere multimediale Elemente sowie Verlinkungen enthalten. Das Projekt muss in den Unterricht oder eine AG integriert und von einer Lehrkraft betreut werden. Wünschenswert ist, dass eine Projektskizze schon vor dem Abgabetermin auf der eigenen Projektseite im Internet dargestellt wird und erste Informationen zum Projektverlauf aktualisiert werden.

Dotierung: 

Wie bei jedem Wettbewerb gibt es attraktive Preise zu gewinnen. In erster Linie möchten wir den Schulen eine gemeinsame Präsentationsplattform für ihre Projektarbeiten zur Verfügung stellen und den Austausch der Ideen und Konzepte unterstützen. Allen eingereichten Beiträgen ist eine Veröffentlichung unter Projekte sicher. Ob es sich dabei um die Ergebnisse der ersten Versuche mit PC und Internet handelt oder um erfahrene Profiarbeiten – alle Beiträge sind willkommen! Auch nach dem Abgabeschluss kann an den Beiträgen weiter gearbeitet werden.

Förderer: 

Niedersächsisches Kultusministerium.

Kontakt

Anschrift

Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen e.V. (LKJ)
Arnswaldtstraße 28
30159 Hannover

Telefon +49 511 60060550
Fax +49 511 60060560

info@lkjnds.de
http://www.lkjnds.de
Enthalten in

Region: Niedersachsen | Sparte: Interdisziplinär | Thema: Schulische Bildung |