Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“

Profil

Seit dem 1. Wettbewerb im Jahr 1964 ist „Jugend musiziert“ zum bedeutendsten Förderprojekt für musikalischen Nachwuchs in Deutschland geworden. Hinter seiner Gründung stand ursprünglich die Idee, durch einen dreistufig angelegten Wettbewerb gezielt für Nachwuchsmusiker*innen in den großen Kulturorchestern zu sorgen. „Jugend musiziert“ – der große musikalische Jugendwettbewerb motiviert Jahr für Jahr Tausende von jungen Musikerinnen und Musikern zu besonderen künstlerischen Leistungen. Er ist eine Bühne für viele, die als SolistInnenen oder im Ensemble ihr musikalisches Können in der Öffentlichkeit zeigen und sich einer fachkundigen Jury präsentieren wollen. Neben dem musikalischen Wettbewerb geht es bei „Jugend musiziert“ um die Begegnung musikbegeisterter Jugendlicher und um die Bewältigung einer besonderen künstlerischen Herausforderung. Die konzentrierte Arbeit mit dem Musikinstrument oder der Singstimme, die Auseinandersetzung mit Werken verschiedener Musikepochen oder das gemeinsame Erlebnis beim Musizieren im Ensemble bereichern alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und fördern ihre Entwicklung.

Zur Internetpräsenz des Wettbewerbs gelangen Sie hier.

Zielgruppe: 

Wer teilnehmen möchte, muss Sänger*in und Instrumentalist*in im Schüleralter sein, denn „Jugend musiziert“ ist ein Wettbewerb im vor-professionellen Bereich. Deshalb sind Musikstudent*innen sind vom Wettbewerb ausgeschlossen. Die Altersgrenze liegt bei 21 Jahren, in den Gesangs-Kategorien bei 27 Jahren.

Vergaberhythmus, nächster Bewerbungstermin und Bewerbungsunterlagen: 

Anmelden muss man sich beim zuständigen Regionalausschuss. Anmeldeschluss ist der 15. November des jeweiligen Jahres. Bis zu diesem Zeitpunkt stellt jede*r Musiker*in ein Musikprogramm zusammen, das bestimmte Musikepochen oder Stilistiken enthält und, je nach Alter des Teilnehmenden, eine Dauer zwischen 6 und 20 Minuten hat. Im Januar finden in rund 150 Regionen Deutschlands und an mehr als 40 Deutschen Schulen im europäischen Ausland die Regionalwettbewerbe statt.

Dotierung: 

Geld- und Sachpreise, Förderungsprogramme, Sonderpreise

Förderer: 

„Jugend musiziert“ steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Träger des Bundeswettbewerbs ist die Projektgesellschaft des Deutschen Musikrats. „Jugend musiziert“ wird finanziert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und von der Sparkassen-Finanzgruppe.

Kontakt

Anschrift

Deutscher Musikrat gemeinnützige Projektgesellschaft mbH
Weberstraße 59
53113 Bonn

Telefon +49 228 2091120
Fax +49 228 2091220

info@musikrat.de
https://www.musikrat.de/projekte/zeitgenoessische-musik/edition-zeitgenoessische-musik/
Ansprechpartner/innen

Projektleiter
Edgar Auer
auer@musikrat.de
Telefon +49 89 8710020

Enthalten in

Region: Bundesweit | Sparte: Musik | Thema: Außerschulische Kinder- und Jugendbildung |