Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

V. Dialogforum in Berlin

„Lesen und lesen lassen… Strategien gegen Analphabetismus“

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetags 2014 veranstaltete der Deutsche Kulturrat am 20. November 2014 um 19.00 Uhr im Podewil Berlin das fünfte Dialogforum „Kultur bildet.“ in Kooperation mit der Kulturprojekte Berlin GmbH zum Thema Lesen und lesen lassen… Strategien gegen Analphabetismus.

Zunächst hielt Dr. Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen, einen Impulsvortrag zum Thema Ohne Lesen keine Bildung - ohne Bildung keine Entwicklung

Anschließend diskutierten      

  • Dr. Gisela Beste, Stellvertretende Direktorin, Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM)
  • Klaus Buddeberg, Mitarbeiter leo. - Level-One Studie, Fakultät für Erziehungswissenschaft, Berufliche Bildung und Lebenslanges Lernen, Uni Hamburg
  • Prof. Christian Höppner, Präsident Deutscher Kulturrat
  • Prof. Karl Karst, Initiator und Vorstand Initiative Hören
  • Dr. Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer Stiftung Lesen

zu den Ursachen und Auswirkungen von funktionalem Analphabetismus und wie diesem vorgebeugt werden kann.    

Moderiert wurde die Podiumsdiskussion von Jürgen König, Deutschlandradio Kultur.

Das Dialogforum „Kultur bildet.“ wurde vom Deutschen Kulturrat veranstaltet und gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Kooperationspartner war die Kulturprojekte Berlin GmbH.

Sie können die Diskussionsrunde des fünften Dialogforums bei unseren Medienpartnern nachhören:

 

Datum: 
20.11.2014, 19:00
Veranstalter/Ort: 
Deutscher Kulturrat e.V. / Kulturprojekte Berlin GmbH
Podewil
Klosterstr. 68
10179 Berlin