Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Koordination für das Förderprogramm "Szenenwechsel" des Internationalen Theaterinstituts ITI in Berlin ab 21.8.2017

Das deutsche Zentrum des Internationalen Theaterinstituts ITI sucht für das in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung durchgeführte Förderprogramm

Szenenwechsel - Internationale Kooperationen für die Darstellenden Künste eine Koordinatorin / einen Koordinator

befristet für die Zeit vom 21.08.2017 bis 31.10.2020 in Teilzeit.

Vom 21.08.2017 bis 31.10.2018 beträgt die wöchentliche Arbeitszeit 30h. Für den Zeitraum vom 01.11.2018 bis 31.10.2020 beträgt die wöchentliche Arbeitszeit 10h.

Das deutsche Zentrum des ITI ist Teil des 1948 gegründeten weltumspannenden Netzwerks des Theaters, das unter dem Schirm der UNESCO dem Austausch der Theaterschaffenden der Welt dient. Es fördert das wechselseitige Verstehen der Theaterkulturen durch die Zusammenarbeit mit den anderen ITI-Zentren und Partnern weltweit im Rahmen von Informationsarbeit, Beratung, Publikationen, Organisation internationaler Begegnungen von Theaterleuten, Veranstaltung von Symposien und mit seinem Festival THEATER DER WELT.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der untenstehenden PDF-Datei

Beginn der Anstellung: 
Montag, 21 August, 2017
Bewerbungsfrist: 
Mittwoch, 31 Mai, 2017