Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

MediaArt@Edu - Künstlerisch-technische Medienbildung in Berufsvorbereitung und Berufsorientierung: Neue Ansätze zur Förderung digitaler Medienkompetenz von Jugendlichen

Profil

Ziel des Vorhabens am Institut für Berufspädagogik und Allgemeine Pädagogik (IBP) des KIT ist es, ein neues Konzept digitaler Medienbildung mit Lernprozessbegleitung zu entwickeln, das den Voraussetzungen, Bedürfnissen und Entwicklungsperspektiven von Jugendlichen in der Berufsvorbereitung und -orientierung besser als bislang entspricht und zur Berufsbiografiegestaltung beiträgt. Im Projekt sollen neue Konzepte und Modelle entwickelt, mit den Jugendlichen und Studierenden am Zentrum für Kunst und Medientechnologie ZKM sowie am KIT erprobt, pädagogisch und wissenschaftlich begleitet und evaluiert werden. An ZKM und IBP werden Workshops zu aktuellen Bereichen digitaler Mediengestaltung durchgeführt: virtuelle 3D-Welten, Games, Robotik, Licht, Sound und Smart Textile/Wearables.
Geplant sind regelmäßige Beiträge auf einschlägigen Fachtagungen und Konferenzen sowie Dissemination und Transfer über den Projektbeirat mit Vertreterinnen und Vertretern einschlägiger Berufsverbände auf Bundesebene sowie Experten aus den Bereichen Medienpädagogik, Kunst/Medienkunst, Design, Berufspädagogik, Berufsbildungsforschung, Technikdidaktik, Ästhetische Bildung.
Zur Internetpräsenz des Proekts gelangen Sie hier.

Zielgruppe: 

Jugendliche in (außerschulischen) berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen der Agentur für Arbeit und der Jugendhilfeeinrichtung Hardtstiftung e.V. sowie Schülerinnen und Schüler in der Phase der Berufsorientierung.

Zeitraum: 
2012-2015
Förderer: 

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert das Projekt im Programm "Stärkung der digitalen Medienkompetenz für eine zukunftsorientierte Medienbildung in der beruflichen Qualifizierung". Ebenso wird es gefördert durch den Europäischen Sozialfonds.

Partner: 

Kooperationspartner sind:
Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe / Museumskommunikation, die Jugendhilfeeinrichtung Hardtstiftung Karlsruhe e.V., die Bundesagentur für Arbeit Karlsruhe, das BEO Netzwerk zur Berufsorientierung des Stadtjugendausschusses e.V., das Stadtmedienzentrum Karlsruhe, die Siemens AG Karlsruhe, das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT des Landes Baden-Württemberg, die Industrie- und Handelskammer IHK Kalrsruhe und das medienforum freiburg e.V.

Kontakt

Anschrift

Institut für Berufspädagogik und Allgemeine Pädagogik des Karlsruher Instituts für Technologie
Hertzstr. 16
76187 Karlsruhe

Telefon +49 721 60843691
Fax +49 721 46104

irina.werth@kit.edu
http://www.ibp.kit.edu
Ansprechpartner/innen

Wissenschaftliche Koordination und Leitung
Dr. Daniela Reimann
Daniela.Reimann@kit.edu
Telefon +49 721 60844973

Weiterführende Informationen

Enthalten in

Region: Bundesweit, Baden-Württemberg | Sparte: Bildende Kunst, Interdisziplinär, Medien | Thema: Aus- und Weiterbildung |