Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Literanauten überall - Ein Projekt von Jugendlichen für Jugendliche

Profil

Lesen ist eine Schlüsselkompetenz, die die Bildungskarriere maßgeblich bestimmt und damit wesentlicher Bestandteil kultureller Bildung. Aber nicht allen Jugendlichen stehen die Türen zu diesen Universen offen, z.B. weil sie nicht über ausreichende Lesefähigkeit verfügen, keinen Zugang zu Büchern haben oder aus einem Umfeld kommen, in dem Lesen keine Wertschätzung erfährt. Die Initiative „Literanauten überall“ möchte eine Brücke bauen, indem lesebegeisterte Jugendliche eigene Maßnahmen entwickeln, um Jugendliche anzusprechen, die bislang wenig Berührungspunkte mit Literatur hatten. Die Wege, um auf Bücher neugierig zu machen und Leselust zu teilen, sind dabei so vielfältig wie die Leseclubs, die sich mit ihren Ideen an der Initiative beteiligen. Gemeinsam führen die Bündnispartner lokale Maßnahmen durch, bei denen ein oder mehrere Jugendbücher im Mittelpunkt stehen und die Lust aufs Lesen machen.

Der Einstieg in das „Literanauten“-Programm ist jederzeit möglich. Weitere Informationen zu Projekt, Mitwirkungsmöglichkeiten und Bündnismaßnahmen finden Sie hier.

„Literanauten überall“ ist eine Maßnahme, die im Rahmen des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird.

Kontakt

Anschrift

Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.
Metzstraße 14c
81667 München

Telefon +49 89 4580806
Fax +49 89 45808088

info@jugendliteratur.org
http://www.jugendliteratur.org
Ansprechpartner/innen

Projektleitung
Bettina Neu
neu@jugendliteratur.org

Enthalten in

Region: Bundesweit | Sparte: Literatur/ Lesen | Thema: Außerschulische Kinder- und Jugendbildung |