Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Wettbewerb „TelemannKIDS“ kürt Preisträger

08.07.2013
TelemannKIDS: Die Preisträger. Foto: Ralph-Jürgen Reipsch

Der erste Durchgang des Wettbewerbs „TelemannKIDS“ ist in Magdeburg zu Ende gegangen. Die Preisträgerinnen und Preisträger dieser Wettbewerbs-Premiere rund um den Komponisten Georg Philipp Telemann stehen nun fest. Teilnehmen durften Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 14 Jahren. Gefragt waren künstlerische Beiträge rund um den Komponisten; dabei durften und sollten alle kulturellen Genres einbezogen werden. Diese Möglichkeit zur Vielfalt nahmen die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer wahr: Wissenswertes über den in Magdeburg geborenen Komponisten wurde auf diverse Arten vorgetragen, es wurde getanzt, gerappt, musiziert… Auch ein Kurzfilm über Telemann wurde präsentiert; Hauptdarsteller waren dabei: Gemüsefiguren.

Aus den sieben Wettbewerbsbeiträgen mit insgesamt 45 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wählte die 5-köpfige Jury drei Preisträger aus:

  • Daniel Bolsun, Loredana D'Onofrio, Ornella D'Onofrio, Hanzhi Ma und Alissa Pilipejchenko für den Beitrag „Wir proben für ein Fest!“ (1. Preis)
  • Alexandra Gulzarova, Huyen My Nguyen und Thien An Pham  für den Beitrag „Klaviermusik von Telemann heute“ (2. Preis)
  • Die Klasse 5/1 des Hegel-Gymnasiums Magdeburg für den Beitrag „Hallo, ich bin Telemann!“ (3. Preis)

Das Projekt „TelemannKIDS“ wird vom Zentrum für Telemann-Pflege und -Forschung Magdeburg in Kooperation mit dem Musikalischen Kompetenzzentrum Sachsen-Anhalt veranstaltet und durch das Land Sachsen-Anhalt gefördert.

Die Wettbewerbsbeiträge wurden aufgezeichnet und werden in Kürze im Offenen Kanal Wettin gezeigt, der über das Internet auch überregional gesehen werden kann.

Enthalten in

Region: Bundesweit, Sachsen-Anhalt | Sparte: Interdisziplinär, Musik | Thema: Außerschulische Kinder- und Jugendbildung, Schulische Bildung | Textsorte: Ausschreibungen |