Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Welttag des Buches 2014

25.11.2013
Welttag 2013: Kinder mit dem Buch "Ich schenk dir eine Geschichte". Foto: Andreas Steinbrecher

Für Lesefreunde und alle, die mit Büchern zu tun haben, ist der 23. April ein festes Datum: Alljährlich wird an diesem Tag der „Welttag des Buches“ gefeiert. So auch in 2014. Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte aus vielen Ländern beteiligen sich an dem von der UNESCO ausgerufenen Lesefest. Mehr als 750.000 Schülerinnen und Schüler dürfen sich auch am 23. April 2014 über das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“ freuen. Damit soll Kindern der vierten und fünften Klassen bundesweit die Freue am Lesen vermittelt werden. Zahlreiche Buchhändler im ganzen Land kaufen das Buch und verteilen es an Lesewillige.

Im Jahr 2014 soll es auch wieder, das meldet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, die Aktion „Lesefreunde“ geben, die 2012 ins Leben gerufen wurde und nun ein zweites Mal auf dem Plan steht. Die „Lesefreunde“ sind ein Welttags-Angebot für Erwachsene, bei dem Menschen sich gegenseitig mit Büchern beschenken. Getragen wird die Aktion vom Börsenverein, der Kampagne "Vorsicht Buch!" und der Stiftung Lesen. 2012 hatten sich mehr als 40.000 Menschen daran beteiligt. Die Anmeldephase für 2014 startet im Januar.

Enthalten in

Region: International, Bundesweit | Sparte: Literatur/ Lesen | Thema: Außerschulische Kinder- und Jugendbildung, Erwachsenenbildung, Schulische Bildung | Textsorte: Meldung |