Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Von Shakespeare bis zum Theaterflashmob – 125 Jahre Amateurtheater werden 125 Tage lang ab dem 12. Mai gefeiert

04.05.2017
Theater Donauwörth – Freilichtbühne am Mangoldfelsen: „Suger – Manche mögen`s heiß“, Foto: Wolfgang Schiffelholz
Theater Donauwörth – Freilichtbühne am Mangoldfelsen: „Suger – Manche mögen`s heiß“, Foto: Wolfgang Schiffelholz

Wenn Max und Moritz auf Papageno und Papagena treffen, die Mafia zum Tanz einlädt und parallel der Fall Luther verhandelt wird, dann spricht das für sich – oder nicht? Am 12.5. eröffnet der Bund Deutscher Amateurtheater (BDAT) unter dem Motto „125 Jahre – 125 Tage Theater“ seine Jubiläumsparty auf der Berliner Zitadelle. Mit Freude übernahm Kulturstaatsministerin Monika Grütters die Schirmherrschaft und wird zur Eröffnung vor zahlreichen Gästen aus dem In- und Ausland erwartet. „Der Bund Deutscher Amateurtheater ist der beste Beweis, wie wichtig Theater spielen für den Einzelnen, für das Publikum, aber auch für die Gesellschaft als Ganzes ist“, betonte Monika Grütters schon im Vorfeld der Veranstaltung.

Rund 40 Gruppen und 500 Akteure aus dem ganzen Bundesgebiet gestalten das zweitägige Jubiläumswochenende.

Freitag, 12. Mai - Zitadelle Spandau

Was das Publikum am Freitag, den 12. Mai an verschiedenen Standorten auf der historischen Zitadelle erwartet, ist ein Potpourri aus Kindertheater, Märchen, Straßentheater, Kabarett und Improtheater bis hin zum Shakespeare-Klassiker. Auf dem Freigelände lädt ein Theater-Markt dazu ein, sich über die spannende Bühnenwelt und ihre Möglichkeiten zu informieren. Der Eintritt an diesem Tag ist frei.

Samstag, 13. Mai - IGA-Gelände Berlin Marzahn

Am Samstag, den 13. Mai zieht das Theatervolk weiter zur IGA Berlin 2017. Natur und (Theater)-Kultur genießen, das können die Besucherinnen und Besucher beim „Tag des Amateurtheaters“. Hier spielen sich „Witwendramen“ neben „Hans Sachs Jahrmarktszenen“ ab und der „Faust in der Tasche“ sucht neben ganz besonderen „Berliner Pflanzen“ sein Heil in der Blumenhalle. Eine einzigartige Kulisse bieten auch Spielorte wie der Wolkenhain, der Renaissance-Garten oder das Labyrinth. Eintrittskarten sind hierfür direkt über die Internationale Gartenausstellug IGA Berlin 2017 zu erwerben.

Gefördert wird die Eröffnungsveranstaltung von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), von der LOTTO-Stiftung Berlin sowie vom Bezirksamt Spandau von Berlin, Abteilung Weiterbildung und Kultur.

Kooperationspartner zum Auftakt: IGA Berlin 2017, Verband Berliner Amateurbühnen e.V., Landesverband Amateurtheater Sachsen e.V., Landesbüro Darstellende Künste Sachsen, MAGMA Theater Spandau, Zitadelle Berlin, Kulturhaus Spandau, TMCmusic und weitere.

Hintergrund

Der Bund Deutscher Amateurtheater (BDAT) ist einer der größten Interessenverbände für die Darstellenden Künste in Europa. Er wurde 1892 in Berlin gegründet und vertritt unter dem Motto „Theater ist Leben“ das deutsche Amateurtheater auf nationaler und internationaler Ebene in Kunst, Kultur, Politik und Gesellschaft. Die Basis seines kultur- und bildungspolitischen Handelns bilden rund 2400 Theaterensembles, die sich über 18 Mitgliedsverbände dem BDAT angeschlossen haben.
Der BDAT wird kontinuierlich von der Beauftragten für Kultur und Medien gefördert und erhält Projektförderungen vom Auswärtigen Amt, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Weitere Informationen

zum BDAT www.bdat.info

zum Jubiläum www.125-jahre.bdat.info

Kategorie: 
Allgemeine News
Enthalten in

Region: Bundesweit, Berlin | Sparte: Soziokultur, Theater | Thema: Altersübergreifend, Außerschulische Kinder- und Jugendbildung, Erwachsenenbildung, Seniorenbildung | Textsorte: Veranstaltungshinweis |