Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

"TINCON" Festival für digitale Jugendkultur am 23.-25. Juni in Berlin

02.06.2017

Mit der TINCON in Berlin ist im vergangenen Jahr ein Festival von, für und mit Jugendlichen zwischen 13 und 21 Jahren entstanden, auf der ihre Themen und Interessen rund um Digitales und Analoges, Politik und Gesellschaft, Kultur, Bildung und Lifestyle zur Sprache kommen. Nun geht es in die zweite Runde:

teenageinternetwork convention TINCON - Festival für digitale Jugendkultur
Termin: 23.-25. Juni 2017
Ort:  Kraftwerk Berlin, Köpenicker Straße 70, 10179 Berlin

Mit der TINCON ist 2016 ein völlig neues und einzigartiges Projekt gestartet: Eine Gesellschaftskonferenz von, für und mit Jugendlichen zwischen 13 und 21 Jahren.

Mit Fokus auf Medienkompetenz und Digitalisierung sind die Themen der TINCON:
Code, Technik & Games, Bildung & Science, YouTube, Kultur, Musik & Lifestyle, Politik & Gesellschaft.

Auf fünf Bühnen und in Workshop-Areas boten die Speaker 2016 den 1.000 jugendlichen Gästen insgesamt über 150 Stunden Programm zum Diskutieren und Mitmachen, darunter so prominente Gäste wie Ralph Caspers (Wissen macht Ah!), Manuela Schwesig (Bundesfamilienministerin), YouTube-Legenden wie coldmirror, Marie Meimberg und Oguz Yilmaz und auch Clemantine Wamaryia (Menschenrechtsaktivistin), Fynn Kliemann (Heimwerkerking) und Takt32 (Musiker). Entlang ihrer Interessen bietet die TINCON jungen Menschen außerdem nicht nur die Möglichkeit, als Gäste dabei zu sein, sondern die Konferenz durch ihre Themen und Ideen auch aktiv mitzugestalten.

Als neues Jugendprojekt im Rahmen der TINCON 2017 wird es erstmals die U21-Bühne geben, eine Bühne, die allein von Jugendlichen organisiert, kuratiert, dokumentiert und gestaltet wird.

Verein TINCON e.V.

Ziel des TINCON e.V. ist es, Jugendliche mit regelmäßigen Workshops, Diskussionen und Aktionen zu begleiten und beim Vorantreiben eigener Projekte zu unterstützen - auch außerhalb der größeren TINCON-Events. Gründer der TINCON und des TINCON e.V. sind Tanja und Johnny Haeusler, die auch zum Gründungsteam der re:publica gehören, die sie seit zehn Jahren mit veranstalten und die als erwachsenes Vorbild der TINCON gesehen werden darf. Beide Veranstaltungen agieren jedoch unabhängig voneinander. Tanja und Johnny Haeusler haben außerdem den Elternratgeber Netzgemüse geschrieben und sind Eltern von zwei Söhnen.

Weitere Informationen

Kategorie: 
Allgemeine News
Enthalten in

Region: Berlin | Sparte: Interdisziplinär | Thema: Außerschulische Kinder- und Jugendbildung, Erwachsenenbildung | Textsorte: Veranstaltungshinweis |