Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Thema Kulturförderung auf der Landeskulturkonferenz Mecklenburg-Vorpommern

27.03.2013
Angewiesen auf unterstützende Kulturförderung im Land: Das Volkstheater Rostock. Foto: Dorit Gaetjen

Zur Landeskulturkonferenz Mecklenburg-Vorpommern am 30. April 2013 laden der Landeskulturrat und der Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Mathias Brodkorb in den Plenarsaal des Landtages in Schwerin ein. Organisiert wird die Konferenz von der Koordinierungsstelle des Netzwerkes Kulturelle Kinder- und Jugendbildung MV unter Trägerschaft des Landesverbandes für populäre Musik und Kreativwirtschaft MV – PopKW in Zusammenarbeit mit der Kreativsaison Mecklenburg für die Entwicklung des Kulturtourismus.

Eingeladen sind Kulturschaffende sowie Vertreter der Landkreise, Städte und Gemeinden. Im Mittelpunkt steht das Thema Kulturförderung: Höchst aktuell angesichts der massiven Sparwelle, die der Kultur im Land bevorsteht bzw. sie bereits erreicht hat.

Die Konferenz will zum einen der Frage nachgehen: Wie muss die Kulturpolitik in Zukunft strukturiert werden, damit die Kommunikation zwischen dem Land, den Landkreisen und den Kommunen in gemeinsamer Verantwortung stattfinden kann und zu einem wirklichen Austausch führt? Zum anderen soll es um die Frage gehen, wie eine transparente, nachvollziehbare Kulturförderung des Landes aussehen kann. Die Ergebnisse sollen – so heißt es im Einladungsschreiben – umgehend in kulturpolitisches Handeln umgesetzt werden.                                            

Als Redner sind vorgesehen: Michael Körner, Vorsitzender des Landeskulturrates, Neustrelitz; Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff, Staatssekretär a. D. in NRW; Rolf Christiansen, Landrat des Landkreises Ludwigslust-Parchim; Alfons Heimer, Bürgermeister von Blankensee in Vorpommern sowie Merete Cobarg, Leiterin der Kunstsammlung Neubrandenburg. In einem abschließenden Podiumsgespräch diskutieren Mathias Brodkorb, Michael Körner sowie Klaus-Jürgen Ramisch, Sprecher der AG Kulturverwaltungen Wismar und Arthur König, Oberbürgermeister von Greifswald über „Die Zukunft der Kulturförderung in Mecklenburg-Vorpommern.

 

Enthalten in

Region: Mecklenburg-Vorpommern | Sparte: Interdisziplinär | Thema: Altersübergreifend, Aus- und Weiterbildung | Textsorte: Veranstaltungshinweis |