Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Symposium „Relative Solmisation“ an der Akademie Remscheid

24.06.2015

Die Geschichte der Relativen Solmisation blickt auf eine lange Tradition zurück. Von nicht wenigen Musiklehrenden als ein Königsweg zu innerer Tonvorstellung - sowohl melodisch als auch harmonisch - genannt, zeigt die Relative Solmisation in der Elementarpädagogik, der Chorarbeit, dem Instrumentalunterricht und in der akademischen Lehre ihr Wesen als ein universelles musikalisches Prinzip.

Vom 23. bis 25. Oktober 2015 lädt die Akademie Remscheid für Kulturelle Bildung zu einem Symposium zum Thema „Relative Solmisation“ ein. Ein umfangreiches Programm mit Praxisworkshops, Vorträgen und Unterrichtsdemonstrationen bietet fachspezifische sowie lerntheoretische Einblicke und beleuchtet auch die historischen Hintergründe. Diskussionsrunden und Expertengespräche über die aktuelle und künftige Bedeutung der Relativen Solmisation in der musikalischen Bildung runden das vielseitige Programm ab.

Das vollständige Programm sowie weitere Informationen finden Sie hier.

Die Fachtagung richtet sich gleichermaßen an Fachkolleg*innen, wie auch am Solmisationsprinzip Interessierte.

Informationen im Überblick

  • Termin: 23. bis 25. Oktober 2015
  • Ort: Akademie Remscheid für Kulturelle Bildung, Küppelstein 34 in 42857 Remscheid
  • Kursgebühr: 120 Euro
  • Unterkunft/Verpflegung (inkl. USt): 102 Euro
  • Anmeldung per Online-Formular
Enthalten in

Region: Nordrhein-Westfalen | Sparte: Musik | Thema: Aus- und Weiterbildung | Textsorte: Veranstaltungshinweis |