Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Sommerakademie der FilmSoundHamburg im August

08.07.2013

Die internationale Sommerakademie FSH FilmSoundHamburg versammelt vom 17. bis 25. August 2013 Musikschaffende aus den Bereichen Filmmusik, GamesMusic und SoundDesign in Hamburg. Zum dritten Mal sind sowohl Nachwuchstalente als auch Spitzenmusiker aus aller Welt in das Elsa Brändström Haus eingeladen, darunter auch der zweimalige Oscar-Preisträger Randy Thom sowie Shigeru Umebayashi und Mark Griskey. Die Sommerakademie richtet sich an Studierende, Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger sowie etablierte Künstlerinnen und Künstler der Film-, Fernseh- und Musikbranche. Insgesamt 25 Einzelveranstaltungen, darunter MasterClasses, Foren und Workshops zu Themen wie „Virtuelle Orchester“, „Werbemusik“ oder „Berufsbild Filmkomponist“ bieten Musikschaffenden die Möglichkeit, sich auf hohem Niveau weiterzubilden und wichtige Branchenkontakte zu knüpfen. Auch das Technikwissen kommt dabei nicht zu kurz – mit Experten-Vorträgen und ganz praktisch mit einem 3D-Sound 9.1-System im Haus. 600 Interessierte aus 12 Ländern kamen im Jahr 2012 zur Sommerakademie nach Hamburg, in diesem Jahr wird eine ähnliche Teilnehmerzahl erwartet. Damit hat sich FSH FilmSoundHamburg in nur zwei Jahren zu einem bedeutenden Treffpunkt der Filmmusik- und GamesMusic-Branche in Europa entwickelt.

Die Sommerakademie FSH FilmSoundHamburg für Filmmusik, GamesMusic und SoundDesign wurde 2011 als Projekt der International Film Television & Music Academy (IFFMA) von Hans-Joachim Esser-Mamat und der Komponistin Gudrun Lehmann gegründet. Sie ist ein wichtiger Branchentreff in Europa für etablierte Künstlerinnen und Künstler, Studierende und Berufseinsteiger der Film-, Fernseh- und Musikbranche. „An der Akademie nehmen gleichzeitig Studierende, Berufseinsteiger und Oscar-Preisträgerinnen und -Preisträger teil. Es ist uns besonders wichtig, eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe herzustellen“, so Esser-Mamat. Auch die Kontakte zu branchennahen Institutionen sollen nicht zu kurz kommen. Daher arbeiten die Initiatoren unter anderem eng mit Gamecity: Hamburg, der Filmförderung Hamburg/Schleswig-Holstein, Hamburg Kreativgesellschaft, Nordmedia und der GEMA Stiftung zusammen.

Enthalten in

Region: Bundesweit, Hamburg | Sparte: Design, Film, Medien, Musik | Thema: Altersübergreifend, Aus- und Weiterbildung, Erwachsenenbildung | Textsorte: Veranstaltungshinweis |