Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Schülertheatertage in Heidelberg

01.07.2013

Vom 7. bis 12. Juli gehört das „Junge Theater im Zwinger“ in Heidelberg den Schülerinnen und Schülern. Die 28. Heidelberger Schülertheatertage bieten Workshops und präsentieren Aufführungen von Schülertheatergruppen aller Schularten. Darüber hinaus geht es um den Austausch zwischen Akteuren des Schultheaters, Profis wie Amateuren. Schultheater mache kreativ und ausdrucksstark, fördere soziale Kompetenz und Selbstbewusstsein von Kindern und Jugendlichen, schaffe ein Gruppengefühl, fordere Disziplin und schärfe das Konzentrationsvermögen, heißt es in der Ankündigung des Heidelberger Theaters. „Wenn Kinder und Jugendliche in gemeinsamer Arbeit ein Stück auf die Bühne bringen, überschreiten sie Grenzen und entdecken neue Welten.“

Die Workshops drehen sich um das Thema „Geschichten“ und heißen zum Beispiel „Bilder aus Raum, Zeit, und Licht“, „Endlich unendlich Geschichten spielen“ oder „Klingende Gespenster“. Die Aufführungen sind in Themen und Darstellungsformen sehr vielseitig. Auf dem Programm stehen unter anderem moderne Märchenadaptionen, „Wilde Verfolgungsjagden“ oder Theaterklassiker wie „Leonce und Lena“. Mit „Plays in Backyard“ eröffnet eine Jugendtheatergruppe aus Israel das Theaterfest der jungen Schüler. Hier wird in hebräischer Sprache gespielt – das Verständnis für die deutschen Gastgeber wird per Übertitel hergestellt. Das Programm der Schultheatertage finden Sie hier.

Enthalten in

Region: Bundesweit, Baden-Württemberg | Sparte: Theater | Thema: Altersübergreifend, Außerschulische Kinder- und Jugendbildung | Textsorte: Veranstaltungshinweis |