Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Projektaufruf: Regionale Kulturpolitik 2017

29.08.2016

Die Regionale Kulturpolitik (RKP) im Land Nordrhein-Westfalen ruft erneut dazu auf, in den zehn Kulturregionen Fördermittel aus dem Programm Regionale Kulturpolitik für 2017 zu beantragen. Bis zum 30.9.16 können sich Vereine, Verbände, Kommunen, Institutionen, Privatpersonen und freie Träger, die ein Kulturprojekt planen, um eine Förderung im Rahmen der Regionalen Kulturpolitik bewerben.

Gefördert werden vor allem Projekte, die der nachhaltigen Sicherung und Qualifizierung kultureller Infrastruktur dienen und Netzwerke zwischen verschiedenen Kulturträgern sowie zwischen Kultur und anderen Aufgabenfeldern schaffen. Interkommunale Kooperationen und regionale Zusammenarbeit der Kulturakteure sind dabei ausdrücklich erwünscht. Für das Münsterland wurden in einem Leitbildprozess Spannungsfelder und Potenziale erarbeitet. Diese sollen in die Konzeption der neuen Projekte einbezogen werden.

Die Landesförderung beträgt maximal 50% der Gesamtausgaben. Die per Projekt-Datenblatt eingereichten Projektideen werden im regionalen Gremium, dem Kulturrat Münsterland, besprochen. Bei positiver Empfehlung muss der formelle „Antrag auf Gewährung einer Zuwendung im Kunst- und Kulturbereich“ bis spätestens zum 30. November des Jahres bei der zuständigen Bezirksregierung vorliegen.

Das Kulturbüro informiert am 7.9.16 in einem Workshop über das RKP-Förderprogramm sowie weitere Fördermöglichkeiten.

Enthalten in

Region: Nordrhein-Westfalen | Sparte: Interdisziplinär | Thema: Altersübergreifend | Textsorte: Ausschreibungen |