Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Potentiale, Perspektiven und Strategien für den Tanz: Zukunftswerkstatt in Vorbereitung auf den Tanzkongress 2016

14.11.2014

In Vorbereitung auf den Tanzkongress 2016 (16. bis 19. Juni 2016) findet am 6. Dezember 2014 die „Zukunftswerkstatt: Potentiale, Perspektiven und Strategien für den Tanz“ statt. Sie richtet sich an alle Tanzschaffenden und Akteure der Darstellenden Künste.

Bei dem Arbeitstreffen soll im Vorfeld des Tanzkongresses herausgefunden werden, was die ‚Szene‘ beschäftigt und welche Themen und Anliegen sie hat. Welche Impulse kann der Tanzkongress für die Region geben, die auch über 2016 hinauswirken und den Tanz als auch die Darstellenden Künste nachhaltig stärken?

Alle Teilnehmenden können Themen vorschlagen, Positionen und Visionen einbringen, die sich aus den aktuellen Arbeitszusammenhängen ergeben.

Alle wichtigen Informationen im Überblick

  • Termin: 6. Dezember 2014, 10 bis 18 Uhr (durchgehende Anwesenheit erwünscht)
  • Ort: Ballettsaal, Bühneneingang, Opernhaus Hannover, Opernplatz 1 in 30159 Hannover
  • Anmeldung bis zum 30. November 2014 beim Ballett der Staatsoper Hannover, Steven Markusfeld (steven.markusfeld@staatstheater-hannover.de oder +49 511 99991061)
  • Die Teilnahme an der Zukunftswerkstatt ist kostenlos.

Der international ausgerichtete Tanzkongress 2016, eine Veranstaltung der Kulturstiftung des Bundes in Kooperation mit dem Niedersächsischen Staatstheater und der Stadt Hannover, ist Branchentreffen, Reflexionsplattform und Präsentationsforum zugleich. Er richtet sich u.a. an Tänzer/innen, Choreograf/innen, Tanzpädagog/innen und -wissenschaftler/innen, an Studierende und Vertreter/innen aus Kulturmanagement, Journalismus und Politik sowie an ein tanzinteressiertes Publikum.

Weitere Informationen zum Tanzkongress 2016 erhalten Sie hier.

Enthalten in

Region: Niedersachsen | Sparte: Tanz | Thema: Altersübergreifend | Textsorte: Veranstaltungshinweis |