Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Pop Camp für Mädchen und junge Frauen

22.03.2013
"ShePOP": Ina Deters Gitarre. Foto: rock'n'popmuseum

Ein Pop Camp speziell für Mädchen bietet das rock’n’popmuseum in Gronau in Westfalen in Kooperation mit der Landesmusikakademie NRW Heek an. Vom 22. bis 27. Juli sollen Mädchen und junge Frauen zwischen 16 und 22 Jahren hier erste Erfahrungen mit Themen wie Songwriting, Bühnenperformance, Stimmschulung und Instrumentenunterricht sammeln. Auch Bühnen- und Tontechnik stehen auf dem Programm. Inhaltlich geht es vom Pop über Hip Hop bis hin zum DJing. Die Teilnehmerinnen sollen in Gruppen eigene Songs entwickeln, die dann in einem öffentlichen Abschlusskonzert präsentiert werden. Musikalische Vorerfahrung ist zwar erwünscht, aber keine Voraussetzung für die Teilnahme.

Das Camp findet im Rahmen einer Sonderausstellung des Museums statt: „ShePOP – Frauen.Macht.Musik“ beschäftigt sich mit der Rolle der Frau im Musikbusiness. Es geht dabei um Frauen vor, auf und hinter der Bühne. Die Sonderausstellung wurde am 1. März 2013 eröffnet und läuft bis zum 8. September.

Enthalten in

Region: Bundesweit, Nordrhein-Westfalen | Sparte: Museum, Musik, Soziokultur | Thema: Altersübergreifend, Außerschulische Kinder- und Jugendbildung | Textsorte: Meldung |