Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Online-Umfrage des "netzwerk junge ohren" zu Arbeitsbedingungen für Musikvermittlerinnen und -vermittler - Teilnahme bis 8.4.2018 möglich

28.03.2018

Das netzwerk junge ohren hat eine Online-Umfrage zu den Arbeitsbedingungen für Musikvermittlerinnen und -vermittler im deutschsprachigen Raum gestartet. Die Präsentation der Ergebnisse findet am 24. April 2018 bei der Deutschen Orchesterkonferenz in Halle/Saale statt.

In Zusammenarbeit mit dem Forschungs- und Beratungsinstitut EDUCULT (Wien) führt das netzwerk junge ohren eine aktuelle Umfrage zu Arbeitsbedingungen von Musikvermittler/innen im deutschsprachigen Raum durch. Diese soll Informationen über Kontexte und Tätigkeitsbereiche, Leistungsspektren und Rahmenbedingungen sowie Auswirkungen des Arbeitsfeldes Musikvermittlung auf persönliche und biografische Entscheidungen generieren.

Musikvermittlerinnen und -vermittler sind aufgerufen, sich bis zum 8. April 2018 an der Umfrage zu beteiligen. Der Fragebogen ist online zugänglich, alle Daten werden anonym erhoben und lassen keine Rückschlüsse auf die Person zu. Die Beantwortung nimmt zwischen 12 und 15 Minuten in Anspruch.

Link zur Umfrage: https://www.surveymonkey.de/r/arbeitsbedingungenmusikvermittlung

Die Ergebnisse der Umfrage werden im Rahmen der Deutschen Orchesterkonferenz 2018 am 24. April 2018 in Halle/Saale präsentiert. Ziel ist es, die Situation, Interessen und Bedürfnisse professioneller Akteur/innen in der Musikvermittlung an Politik, Verwaltung, Förder/innen zu kommunizieren und den Diskurs über Professionalität und neue Strategien und Arbeitsformen in der Musikvermittlung anzuregen.

Auf diese Weise möchte das netzwerk junge ohren (njo) stellvertretend für die Akteur/innen eine Position zu aktuell wahrnehmbaren, gegenläufigen Entwicklungen im Feld der Musikvermittlung einnehmen. Auf der einen Seite lässt sich eine steigende Nachfrage nach Musik vermittelnden Angeboten seitens öffentlicher und privater Förder/innen sowie des Publikums erkennen. Andererseits zeigt sich gleichzeitig ein deutlicher Rückbau von Budgets und Stellen sowie zunehmende Projektfinanzierung. An dieser Diskrepanz entscheidet sich aus Sicht des njo die Zukunftsfähigkeit und Professionalität des Bereichs.

Weitere Informationen

http://www.jungeohren.com/

Umfrage https://www.surveymonkey.de/r/arbeitsbedingungenmusikvermittlung

http://www.dov.org/Orchesterkonferenz.html

Kategorie: 
Allgemeine News
Enthalten in

Region: Bundesweit | Sparte: Musik | Thema: Altersübergreifend | Textsorte: Meldung |