Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Museen als lebendige Orte des kulturellen Austausches: FOCUS-Veranstaltung „Menschen. Machen. Museum“

09.02.2015

Am 26. und 27. März 2015 findet die diesjährige FOCUS-Veranstaltung mit dem Titel „Menschen. Machen. Museum“ zum sozialen Miteinander im Museum statt. Über 30 Referentinnen und Referenten präsentieren innovative Projekte aus nationalen und internationalen Kultureinrichtungen. Im Mittelpunkt steht dabei immer die Frage, wie sich Museen in einer pluralistischen Gesellschaft als lebendige Orte des kulturellen Austausches gestalten lassen.

Heute zählen Ausstellen und Vermitteln neben Sammeln, Bewahren und Forschen gleichberechtigt zu den Kernaufgaben der Museen. Die Arbeit in einem Museum umfasst ein sehr breites Spektrum an Fachkompetenzen in den Bereichen Management, Vermittlungsarbeit oder Fundraising – Themen, die intensiv an den zwei Veranstaltungstagen diskutiert werden.

FOCUS ist ein interdisziplinäres Forum und nachhaltige Kommunikationsplattform für Fachpublikum aus dem Museums- und Ausstellungsbereich. Die Veranstaltung richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter aus Forschung und Lehre, Entscheider aus Museen, junge Kolleginnen und Kollegen sowie Dienstleister aus der Museums- und Ausstellungsbranche.

Zu den Referent*innen zählen u.a.: 

  • Inklusion im Museum - Eine Einführung
    Klemens Kruse, Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit, Berlin
  • Lebenslangen Lernen im Museum
    Prof. Tobias Nettke, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Berlin
  • ARTEMIS-Projekt: Kunstbegegnungen für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen im Städel Museum Frankfurt
    Arthur Schall, Institut für Allgemeinmedizin, Goethe-Universität, Frankfurt am Main
  • Vergangenes aus dem Koffer - das Museum kommt ins Altenheim
    Effi Grimmer, Galerien der Stadt Esslingen am Neckar, Villa Merkel, Esslingen am Neckar
  • Freunde MACHEN. ARBEIT. MÖGLICH - Was Freundeskreise leisten am Beispiel der Freunde der Kunsthalle e.V. in Hamburg
    Dr. Kathrin Erggelet, Freunde der Kunsthalle e. V. in Hamburg
  • Haftungsrisiken und Versicherungsschutz in Verein und Ehrenamt
    Wolfgang Pfeffer, Nonprofit-Consulting, Vereinsknowhow, Drefahl
  • Apps im Haus der Geschichte
    Dr. Ruth Rosenberger, Haus der Geschichte, Bonn
  • Coding da Vinci - Der Kultur-Hackathon. Kulturgut digital nutzbar machen
    Anja Müller, digiS - Servicestelle Digitalisierung Berlin, Berlin
    Helene Hahn, Open Knowledge Foundation Deutschland e.V., Berlin

Das vorläufige Programm finden Sie hier

Alle wichtigen Informationen im Überblick

  • Termin: 26./27. März 2015
  • Ort: Archäologisches Landesmuseum Brandenburg, Paulikloster, Neustädtische Heidestraße 28 in 14776 Brandenburg an der Havel
  • Tagungsbeitrag: 49 Euro, ermäßigt 24 Euro pro Tag (inkl. Speisen und Getränke, Tagungsmappe)
Enthalten in

Region: Brandenburg | Sparte: Museum | Thema: Aus- und Weiterbildung | Textsorte: Veranstaltungshinweis |