Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Movies in Motion gestartet

12.09.2013

Die ersten lokalen „Movies in Motion“-Projekte des Bundesverbands Jugend und Film e.V. (BJF) starten diese und nächste Woche in Bonn, Güstrow, Offenbach, Pritzwalk und Weimar. Es gibt keine festen Deadlines für Einreichungen, Vorschläge müssen jedoch mindestens 8 Wochen vor dem geplanten Beginn des Projektes ankommen. Wer noch von den vollen Töpfen 2013 profitieren und diesem Jahr mit seinem lokalen Projekt starten will, sollte seinen Projektvorschlag bis spätestens 10. Oktober an die BJF-Geschäftsstelle senden.

Im Mittelpunkt von „Movies in Motion“ steht die Organisation einer Filmveranstaltung. Die Kinder und Jugendlichen planen diese gemeinsam und führen sie durch. Sie machen möglichst viel selbst und lernen auf diese Weise die Grundlagen des Projektmanagements direkt in der Praxis. Ein eigener Kurzfilm über das Viertel oder ein selbst gedrehter Trickfilm, die bei der Filmveranstaltung Premiere feiern? Der Lieblingsfilm der Gruppe oder eine persönliche Zusammenstellung von Filmen aus verschiedenen Ländern, die der Nachbarschaft gezeigt werden? Auch inhaltlich nehmen die Kinder und Jugendlichen die Zügel in die Hand.

Als Programmpartner von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ führt der Bundesverband Jugend und Film e.V. (BJF) im Rahmen von „Movies in Motion – mit Film bewegen“ bis 2017 außerschulische Projekte für Kinder und Jugendliche aus bildungsbenachteiligenden Milieus von 6 bis 18 Jahren durch. Vor Ort vertreten durch seine Mitglieder bildet der BJF lokale Bündnisse für Bildung mit mindestens zwei weiteren Bündnispartnern.

Das Team von Movies in Motion des BJF berät gern zur Umsetzung von Projektideen und unterstützen beispielsweise bei der Suche nach Bündnispartnern. Auch externe Interessenten auf der Suche nach möglichen BJF-Bündnispartnern können sich gern dort melden.

Enthalten in

Region: Bundesweit | Sparte: Film | Thema: Altersübergreifend | Textsorte: Bericht |