Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Mixed Up-Wettbewerb 2014

23.01.2014
Foto: Julia Schumann, MIXED UP Wettbewerb 2012, Projekt „Pinselklang“, eine Kooperation der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule Siegen und dem Museum für Gegenwartskunst Siegen
Foto: Julia Schumann, MIXED UP Wettbewerb 2012, Projekt „Pinselklang“, eine Kooperation der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule Siegen und dem Museum für Gegenwartskunst Siegen

Bereits zum zehnten Mal richtet die Bundesvereinigung für Kulturelle Kinder- und Jugendbildung den Wettbewerb „Mixed Up - für Kooperationen zwischen Kultur und Schule“ aus. Jedes Jahr werden unter dem Motto „Durch Zusammenarbeit gewinnen!“ Kooperationen außerschulischer und schulischer Akteure ausgezeichnet, die beispielgebend aufzeigen, wie kulturelle Kinder- und Jugendbildung und formale Bildung nachhaltig gut zusammenarbeiten und sich gegenseitig bereichern können. Gesucht werden

  • Kooperationen mit Impulsfunktion: Sie liefern Beispiele innovativer und nachhaltiger Zusammenarbeit von Kultur und Schule
  • Kooperationen, die den Lernort Schule weiterentwickeln: Sie integrieren künstlerische Lehr- und Lernformen in die Schule und tragen zur Vielfalt von Bildungsorten und Bildungssituationen bei.
  • Kooperationen für mehr Bildungschancen und Teilhabe: Sie bieten Kindern und Jugendlichen – unabhängig von ihrer sozialen Herkunft – Gelegenheiten zu künstlerischem Schaffen, umfassendem Kompetenzerwerb und kultureller Teilhabe.
  • Kooperationen, die die Schüler/innen in den Mittelpunkt stellen: Sie setzen Bildungsprinzipien wie Partizipation und Subjektorientierung um.
  • Kooperationen mit Netzwerkcharakter: Sie pflegen den Austausch und die Zusammenarbeit mit weiteren Bildungspartnern im Stadtteil bzw. in der Region.

Die erste Phase des Bewerbungszeitraums beginnt am 1. Februar und endet am 31. März 2014. Eingereicht werden muss zunächst ein Online-Formular sowie maximal vier Fotos. Teilnehmer/innen der Endrunde werden in der zweiten Bewerbungsphase (April / Mai 2014) aufgefordert, einen detaillierten Bericht sowie Pressematerialien hochzuladen. Im Juni werden die Preisträger offiziell bekannt gegeben, im September findet dann die Preisverleihung statt.

Im Jahr 2014 werden sieben Preise à 2.500€ vergeben:

  • zwei MIXED UP-Preise für gelungene und beispielgebende Kooperationen zwischen Kultur und Schule
  • ein MIXED UP-Preis Start Up für tatkräftige Neueinsteiger in der Kooperationslandschaft von Kultur und Schule
  • ein MIXED UP Preis Ländlicher Raum für eine Kooperation, die jenseits der großen Ballungsgebiete modellhafte und übertragbare Wege der Kooperationspraxis von Kultur und Schule beschreitet
  • ein MIXED UP Preis Partizipation für eine Kooperation, die besondere Beteiligungsmöglichkeiten von Schülern/innen an der Planung und Umsetzung des Kooperationsprojekts vorsieht
  • ein MIXED UP Preis Freiraum für eine Kooperation, die innovative Modelle für die Schaffung von Freiräumen und offenen Lernsettings im Lern- und Lebensraum Ganztag entwickelt
  • ein MIXED UP Preis Berlin für eine Kooperation aus dem Land Berlin, die Beispiel steht für eine modellhafte Rhythmisierung des Ganztags unter Einbeziehung externer Partner

Weitere Informationen sowie die Online-Bewerbungsformulare finden Sie auf den Seiten des Mixed-Up-Wettbewerbs.

Enthalten in

Region: Bundesweit | Sparte: Architektur/Baukultur, Bildende Kunst, Brauchtum, Denkmalpflege, Design, Film, Fotografie, Interdisziplinär, Literatur/ Lesen, Medien, Museum, Musik, Soziokultur, Tanz, Theater, Zirkus | Thema: Außerschulische Kinder- und Jugendbildung, Schulische Bildung | Textsorte: Ausschreibungen |