Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Labortagung „ANSTECKEN! Das Künstlerische in der Kulturellen Bildung“

30.05.2015

Vom 30. August bis zum 1. September 2015 veranstaltet die Bundesakademie Wolfenbüttel in Kooperation mit dem Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg die Labortagung „ANSTECKEN! Das Künstlerische in der Kulturellen Bildung“.

Künstlerinnen und Künstler verfügen über einen breiten künstlerischen Erfahrungsschatz und über Kriterien, nach denen sie ihre Projekte gestalten und beurteilen. Diesem durch die Künste gewonnenen Erfahrungswissen kommt aus Sicht der beteiligten Fachkreise und aus gesellschaftlicher Perspektive ein großer Stellenwert zu. Doch bleibt gemeinhin der Raum für die Untersuchung und den Austausch dieses künstlerischen Wissens bei der Durchführung von Projekten der Kulturellen Bildung ausgeklammert. Auch gibt es noch kaum Ansätze, diesen Erfahrungsfundus adäquat zu erschließen, weiterzuvermitteln und so in die aktuellen Diskurse einzubringen.

Die Labortagung arbeitet darauf hin, künstlerisches Praxiswissen exemplarisch sichtbar zu machen und modellhaft zu beschreiben: „ANSTECKEN!“ wendet sich an Künstler*innen und Kolleg*innen aus Lehre, Forschung, Kulturvermittlung und -förderung, an Expert*innen kultureller Bildung mit ihren unterschiedlichen Perspektiven und Erfahrungshintergründen. Die Fachtagung ist als Prozess konzipiert, der von der Vielstimmigkeit der Expertisen, der Vielfalt der Perspektiven profitiert.

Das ausführliche Programm finden Sie hier.

Alle wichtigen Informationen im Überblick

  • Termin: 30. August bis 1. September 2015
  • Ort: Bundesakademie Wolfenbüttel
  • Tagungskosten: 195 Euro
  • Anmeldung bis zum 30. Juli 2015 per Online-Formular

Die Labortagung wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Enthalten in

Region: Niedersachsen | Thema: Aus- und Weiterbildung | Textsorte: Veranstaltungshinweis |