Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Kurz nachgefragt beim Bundesverband Tanz in Schulen e.V.

19.10.2017

In der Interview-Reihe "Kurz nachgefragt bei …" stellen sich verschiedene Mitgliedsverbände des Deutschen Kulturrates vor, die im Bereich der kulturellen Bildung engagiert sind. Heute der Bundesverband Tanz in Schulen mit Sitz in Köln.

Wer sind Sie?
Der Bundesverband Tanz in Schulen ist ein bundesweiter Verband von Institutionen und Privatpersonen, die sich für Tanzkunst in der kulturellen Bildung engagieren. Im Fokus unserer Arbeit steht die Qualitätsentwicklung und -sicherung der Vermittlung von Tanz für Kinder und Jugendliche. Unsere Mitglieder kommen aus der Tanzkunst, -vermittlung, -wissenschaft, Weiterbildung sowie aus dem Tanzmanagement.

Was machen Sie?
Wir unterstützen Akteure, die sich für professionelle Vermittlung von Tanzkunst einsetzen und zivilgesellschaftliches Engagement zeigen - durch Öffentlichkeitsarbeit, Lobbyarbeit, bundesweite Vernetzung und Qualitätssicherung. Wir organisieren Tagungen, informieren über Fördermöglichkeiten und bieten mit unserer Datenbank eine Plattform für Projekt-Evaluation. Durch fachlichen Austausch in den Arbeitsgruppen und mit Publikationen treiben wir die Tanzforschung in Theorie und Praxis voran.

Was wollen Sie erreichen?
Ziel des Bundesverbands Tanz in Schulen e.V. ist es, Kindern und Jugendlichen den Zugang zum Tanz als individuelle Ausdrucks- und zeitgenössische Kunstform zu ermöglichen und ihn als selbstverständlichen Bestandteil kultureller Bildung in die Kultur- und Bildungslandschaft einzubinden. Wir wollen den Tanz als Kunstform auch generationsübergreifend weiter stärken und in der Gesellschaft verankern.

Weitere Informationen

www.bv-tanzinschulen.de

kultur-bildet.de/akteur/bundesverband-tanz-schulen-ev

Kategorie: 
Allgemeine News
Enthalten in

Region: Bundesweit | Sparte: Tanz | Thema: Schulische Bildung | Textsorte: Interview |