Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Kurz nachgefragt beim Bundesverband der Freien Musikschulen

06.10.2017

In der Interview-Reihe "Kurz nachgefragt bei …" stellen sich verschiedene Mitgliedsverbände des Deutschen Kulturrates vor, die im Bereich der kulturellen Bildung engagiert sind. Alle antworten auf drei Fragen.

Heute: Der Bundesverband der Freien Musikschulen mit Sitz in Berlin.

Wer sind Sie?
Der Bundesverband der Freien Musikschulen versteht sich als Dachverband aller Musikschulen in freier und privater Trägerschaft. Unser Verband wurde 1997 gegründet und hat ca. 400 Mitglieder. Wir setzen uns für einen freien Zugang zu einer wertvollen Musikausbildung ein.
 
Was machen Sie?
Wir vertreten und beraten unsere Mitglieder in bildungspolitischen und unternehmenstechnischen Fragen des Musikschulalltages. Neben unseren Fachberatern bieten wir mit unserer Akademie ein Fortbildungsangebot für Musikschulleiter und -lehrer an. Unser Sozialfonds ermöglicht Kindern finanziell benachteiligter Eltern günstigen Zugang zu Musikunterricht. Unsere Musikwettbewerbe geben jungen Talenten eine Plattform. Wir engagieren uns für die Anerkennung und Förderung des freien Musikschulwesens.
 
Was wollen Sie erreichen?
Unsere Ziele sind:
•    Förderung des Musiklebens auf kommunaler Ebene, Länder- und Bundesebene
•    Weiterentwicklung und Sicherung der Qualität der Ausbildung an freien Musikschulen
•    Verbesserung der Arbeitsbedingungen und die soziale Sicherheit aller an Musikschulen tätigen Menschen
•    Sozial gerechte Zugangsmöglichkeiten für alle Bevölkerungsschichten zu qualitätsvollem Musikunterricht an freien Musikschulen
 
Weitere Informationen

www.freie-musikschulen.de

kultur-bildet.de/akteur/bundesverband-der-freien-musikschulen-ev-bdfm

...

Einen Überblick über die gesamte Interview-Reihe "Kurz nachgefragt bei ..." finden Sie hier.

 

Kategorie: 
Allgemeine News
Enthalten in

Region: Bundesweit | Sparte: Musik | Thema: Altersübergreifend, Außerschulische Kinder- und Jugendbildung | Textsorte: Interview |