Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Kunst, Musik, Performance am UdK Berlin Career College

08.03.2013

Unter dem Titel "Kunst, Musik, Performance" bietet das UdK Berlin Career College ab April ein Programm für Kunstliebhaber und Kunstpädagogen, die sich im Umfeld der Universität der Künste Berlin weiterbilden möchten. Im Künstleratelier, im Tanzstudio oder im Kammermusiksaal können die Workshopteilnehmer künstlerische Entstehungsprozesse kennen lernen und ihre eigenen Ausdrucksmöglichkeiten erweitern. Das Programm richtet sich sowohl an kunstinteressierte Laien als auch an Pädagoginnen und Pädagogen, die in der kulturellen Bildung tätig sind. Besonderer Wert, so Honorarprofessor Otfried Scholz, der die Workshopreihe verantwortet, werde auf die Vermittlung neuester Erkenntnisse aus Forschung und künstlerischem Experiment gelegt, die sich auch für die Anwendung im Unterricht eignen. Den Auftakt bildet der Workshop "Musikalische Grenzüberschreitungen – Spuren der 'Klassik' in Rock und Popgeschichte" von UdK-Professor Hartmut Fladt.

Neben den Workshops in den Bereichen Musik und Bildende Kunst finden in dieser Saison auch Besuche im Künstleratelier statt: Im Frühsommer werden die UdK-Professoren Josephine Pryde und Mark Lammert ihre Ateliertüren öffnen und Einblick in ihre Arbeit geben. Die Sektion Performance, die ein breites Themenspektrum von Tanz bis Stimm- und Sprachtraining umfasst, bietet 2013 erstmals einen Workshop zum Künstlerischen Erzählen unter der Leitung der professionellen Erzählerin Suse Weisse an.

Enthalten in

Region: Bundesweit, Berlin | Sparte: Bildende Kunst, Musik, Tanz | Thema: Altersübergreifend, Aus- und Weiterbildung | Textsorte: Meldung |