Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Kindermedienpreis „Der Weiße Elefant“

15.05.2013

Bereits zum 12. Mal wird am 30. Juni 2013 im Rahmen des Filmfestes München der Kinder-Medien-Preis des Medien-Club München, der „Weiße Elefant“ verliehen. Moderiert wird die Preisverleihung von Sara Nuru, die Laudationes hält auch in diesem Jahr die Schauspielerin Dennenesch Zoudé. Ausgezeichnet werden herausragende Produktionen aus Film und Fernsehen, sowie Internet- und Games-Angebote für Kinder und Jugendliche. Preisträger sind Regisseure und Produzenten von Kino- und TV-Produktionen und Internet-Angeboten, sowie Nachwuchsdarsteller, die in solchen Produktionen auftreten. Insgesamt ist der „Weiße Elefant“ mit 11.000 Euro dotiert. Das Preisgeld stellt die Bayerische Sparkassenstiftung zur Verfügung.

Zum dritten Mal wird außerdem der Kinder-Medien-Publikumspreis verliehen. Mit diesem Schulfilmpreis werden von Schulklassen bzw. Arbeitsgruppen an bayerischen Schulen im Rahmen des Medien- oder Kunstunterrichts produzierte Kurzfilme ausgezeichnet. Knapp 20 Schulgruppen haben dazu Beiträge eingereicht. Dieser ist insgesamt mit 3.000 Euro dotiert und wird mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vergeben.

Im vergangenen Jahr wurden unter anderem das Internetangebot für Kinder „tivi.de“, das TV-Wissensmagazin der ARD, „Checker Can“ und das ZDF-Programm „Jonalu“ ausgezeichnet. Den Hauptpreis erhielt 2012 der Film „Sams im Glück“.

Enthalten in

Region: Bundesweit, Bayern | Sparte: Film, Medien | Thema: Altersübergreifend, Außerschulische Kinder- und Jugendbildung | Textsorte: Ausschreibungen |