Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Kinderliederkongress in Hamburg und Kinderliederwettbewerb

25.07.2013
v.l.n.r.: Fredrik Vahle, Gerhard Schöne, Werner und Margit Sarholz, Linard Bardill, Detlev Jöcker, Rolf Zuckowski. Foto: Arno Declair

Vom 27. bis 29. September 2013 findet zum vierten Mal der Kinderliederkongress in Hamburg statt. Eingeladen sind Liedautorinnen und -autoren, Interpretinnen und Interpreten, Journalistinnen und Journalisten, Pädagoginnen und Pädagogen, Erzieherinnen und Erzieher sowie Vertreterinnen und Vertreter der Musikindustrie aus dem ganzen deutschsprachigen Raum. Es wird viel gesungen auf diesem Kongress, es geht aber auch um die Diskussion aktueller Fragestellungen, zum Beispiel das Urheberrecht, veränderte Hörgewohnheiten in Zeiten des Internets oder auch – themenübergreifend – um die gesellschaftliche Verantwortung von Kinderliedermachern.

Zu den bereits fest stehenden Inhalten gehören „Kinderlieder aus den verschiedensten Kulturen“, „Lieder über Trauer“ sowie „Lieder mit Gebärden für gehörlose oder schwerhörige Kinder“. Eine Podiumsdiskussion gibt es zum Thema „... sing nicht ihre Lieder – Toleranz und Tabu“. Anmeldeschluss für den Kongress ist der 20. August.

„Toleranz“ ist auch das Stichwort für den im Vorfeld stattfindenden Kinderliederwettbewerb. „Wir suchen das tollste (beste, schönste, klügste) Kinderlied zum Thema ,Toleranz‘“, heißt es in der Ankündigung. Damit wird die Schwerpunktsetzung der Luther-Dekade für das Jahr 2013 aufgegriffen. In der Jury sitzen Rolf Zuckowski, Daniel Mourkojannis (Nordkirche) und Jörgpeter von Clarenau (NDR). Einsendeschluss ist der 30. August. Die drei Sieger erhalten Geldpreise, außerdem werden ihre Lieder im Konzert der Kongresseröffnung gespielt.

Der Kongress wird von der Wirtschaftsbehörde und der Kulturbehörde Hamburg sowie von der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland gefördert.

Enthalten in

Region: Bundesweit | Sparte: Musik | Thema: Altersübergreifend, Aus- und Weiterbildung, Außerschulische Kinder- und Jugendbildung, Frühkindliche Bildung | Textsorte: Veranstaltungshinweis |