Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Kinderakademie Paderborn verbindet Wissenschaft mit Kultur

07.06.2013

„Ein Thema intensiv erkunden, spannende Dinge entdecken und gemeinsam etwas Tolles erschaffen“: Die neu geschaffene Kinderakademie Paderborn verbindet erstmalig Wissenschaft und Kultur in ungewöhnlichen Bildungsprojekten. Ziel der Akademie ist es,ein Thema unter den verschiedensten Aspekten zu bearbeiten und eine Verbindung von Wissenschaft und Kultur zu wagen. Es wird geforscht, entdeckt und konzipiert, genauso wie gestaltet und künstlerisch experimentiert. Das Rahmenthema der ersten Kinderakademie lautet „Fremde Heimaten“.

Die Kinderakademie bringt viele Akteure der kulturellen Bildung in Paderborn zusammen, die Kindern gemeinsam kulturelle Inhalte aus unterschiedlichen Perspektiven vermitteln und dabei gleichzeitig einen „hohen Spaßfaktor“ erzeugen wollen. Die Initiative zur Kinderakademie ging von der Universität Paderborn aus. Inzwischen haben sich die Universität, das Kulturbüro Paderborn, die VHS Paderborn, die Stadtbücherei, weitere Kultur- und Bildungsakteure sowie viele Paderborner Künstler zu einem Verbund zusammengeschlossen.

Verschiedenste Themen von kreativem Schreiben über naturwissenschaftliche und sozialwissenschaftliche Fächer bis hin zu Theater und Tanz werden in neuen Projekten entwickelt, die auch von Menschen aus der Kunst- und Kreativszene sowie von Lehramtsstudierenden des Fachbereichs Kunst betreut werden. Der Ansatz der Akademie beruht auf neuesten Erkenntnissen der Gehirnforschung

Erstmalig findet die Kinderakademie vom 26. bis 30. August 2013 statt. Für alle Kurse wird eine Gebühr von je 25 Euro (incl. Material) erhoben. Hier geht es zur Anmeldung, hier zum Programm der einzelnen Kurse.

Enthalten in

Region: Bundesweit, Nordrhein-Westfalen | Sparte: Interdisziplinär | Thema: Außerschulische Kinder- und Jugendbildung | Textsorte: Meldung |