Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Kein Konzerthaus weit und breit? Kein Problem! Workshop zur Entwicklung kleiner Formate

29.01.2014
Logo: Musikland Niedersachsen gGmbH
Logo: Musikland Niedersachsen gGmbH

2014 steht bei der Musikland Niedersachsen gGmbH mit der Jahreskampagne Heimvorteilganz im Zeichen der Hausmusik. Anlass, sich auch beim ersten Fachtreffen des Musikvermittlungsteams am 6. März 2014 mit kleinen Formaten zu befassen und damit, wie man diese kreativ entwickelt. Für den Workshop-Tag konnte Irena Müller-Brozovic aus Basel (tak.tik – werkstatt für musikvermittlung) gewonnen werden. Als Musik- und Konzertpädagogin ist u.a. für das Sinfonieorchester Basel tätig und leitet im Auftrag der Abteilung Kultur Basel-Stadt die „Education Projekte Region Basel“. 2007 wurde ihr der „Junge-Ohren-Preis“  zugesprochen. Projekte mit tak.tik-werkstatt für musikvermittlung führten sie u.a. an die Salzburger Festspiele. Sie lehrt Musikvermittlung an der Hochschule der Künste Bern.

Im Rahmen des Workshops sollen eigene Formate unter Berücksichtigung folgender Punkte entwickelt werden:   

  • Analyse der Ausgangssituation   
  • Kreative Arbeitswerkzeuge für die Konzeptphase
  • Funktion und Haltung von Vermittlung
  • Zielsetzungen

Am Nachmittag des Workshoptages sollen Formate skizzieren werden, die sich an den Kriterien des Förderpreises Musikvermittlung orientieren. Auch 2015 plant die Musikland Niedersachsen gGmbH gemeinsam mit der Niedersächsischen Sparkassenstiftung den Förderpreis als Ideen-/Konzeptpreis wieder auszuschreiben.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie hier.

Enthalten in

Region: Niedersachsen | Sparte: Musik | Thema: Aus- und Weiterbildung | Textsorte: Veranstaltungshinweis |