Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Jetzt bewerben für den Deutschen Lesepreis 2016!

17.05.2016

Bis zum 31. Juli 2016 können sich Einzelpersonen und Einrichtungen für den Deutschen Lesepreis 2016 bewerben. Die Bewerbung steht allen in der Leseförderung Aktiven offen. Die Initiatoren des Preises, die Stiftung Lesen und die Commerzbank-Stiftung, vergeben den mit insgesamt 19.500 Euro dotierten Deutschen Lesepreis mit Unterstützung der FRÖBEL Gruppe, der PwC-Stiftung Jugend Bildung– Kultur und der Arnulf Betzold GmbH in vier verschiedenen Kategorien:

  • „Ideen für morgen“ zum Thema Migration und Integration
    Sonderpreis für aussichtsreiche Projekte, die über das Thema Leseförderung und -kompetenz das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft bereichern und zur gesellschaftlichen Teilhabe beitragen. Bewerben können sich Einzelpersonen und Institutionen, die eigene Ideen entwickelt, aber diese noch nicht umgesetzt haben.
    Preisgeld: 6.000 Euro

  • „Herausragendes individuelles Engagement in der Leseförderung“
    Der Preis zeichnet Individualpersonen aus, die sich in außergewöhnlicher Weise für die Leseförderung verdient machen und gemacht haben.
    Preisgeld: 4.500 Euro (Staffelung: 1. Preis 2.000 Euro, 2. Preis 1.500 Euro, 3. Preis 1.000 Euro).

  • „Herausragendes kommunales Engagement“
    Der Preis zeichnet Institutionen, Unternehmen, Vereine und kommunale Träger aus, die sich auf außergewöhnliche Weise für die Leseförderung vor Ort verdient machen und gemacht haben. Besondere Berücksichtigung gilt dabei der institutionsübergreifenden und sich wechselseitig ergänzenden Projektzusammenarbeit.
    Preisgeld: 4.500 Euro (Staffelung: 1. Preis 2.000 Euro, 2. Preis 1.500 Euro, 3. Preis 1.000 Euro).

  • „Herausragende Leseförderung an Schulen“
    Der Preis zeichnet Engagements aus, die die Lesemotivation und Lesekompetenz von Schüler*innen systematisch stärken wie etwa fächerübergreifende Maßnahmen in und außerhalb des Unterrichts, die infrastrukturelle Ausstattung der Schulen mit Lesematerial und eigenen Leseorten, der Einbezug der Elternschaft sowie außerschulische Kooperationen.
    Preisgeld: 4.500 Euro (Staffelung: 1. Preis 2.000 Euro, 2. Preis 1.500 Euro, 3. Preis 1.000 Euro).

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Bewerbung finden Sie hier.

Enthalten in

Region: Bundesweit | Sparte: Interdisziplinär, Literatur/ Lesen | Thema: Altersübergreifend | Textsorte: Ausschreibungen |