Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Jetzt anmelden für die 22. Niedersächsischen Frauenmusiktage!

27.03.2015
Niedersächsische Frauenmusiktage 2014 / Foto: Vera Lüdeck

Vom 29. Juli bis zum 2. August 2015 treffen sich Frauen und Mädchen im Rahmen der 22. Niedersächsischen Frauenmusiktage, um in Bandworkshops und Sessions gemeinsam zu musizieren, sich in Kursen über Technik und Instrumente weiterzubilden und Erfahrungen auszutauschen. Bis zum 10. Juli 2015 können sich Anfängerinnen und Fortgeschrittene über die Internetseite www.lagrock.de oder die E-Mail-Adresse luedeck@lagrock.de anmelden.

Die Bandworkshops

Für die Workshops der Niedersächsischen Frauenmusiktage können die Teilnehmerinnen unter sechs Bands und einem Kurs für Veranstaltungstechnik wählen. Die „Fifties-Band“ widmet sich nicht nur dem Rock ‘n‘ Roll, sondern auch weiterer Musikstile dieses Jahrzehnts. Aus der Palette von den Beatles bis Jimi Hendrix, von leichtlebigen Schlagern bis zu politischen Protestsongs nehmen sich die Teilnehmerinnen der Band „Die bunten und wilden 1960er Jahre“ mehrere Songs vor. Nicht nur Stile von Punk bis Pop, sondern auch die Instrumente werden in der „70er Jahre 360°-Band mit Instrumentenkarussell“ rotieren. Fortgeschrittene erarbeiten Arrangements mit Bläsersätzen im Stil der 80er-Jahre unter dem Motto „Freak Out! Funky, HipHop, NDW“. Der Workshop „Percussion2000Plus“ stellt ein mehrstimmiges Percussionensemble mit Congas, Bongo, Basstrommeln, Snare und Small Percussion zusammen. Wer über grundlegende Kenntnisse auf seinem Instrument verfügt, kann im Workshop „2010 bis heute“ mit Songs aus Rock und Pop mehr Know-how im Bandzusammenspiel gewinnen. Die Sängerinnen der Bands lernen beim Gesangscoaching Übungen zu Haltung, Atmung, Stimmeinsatz, Artikulation, Resonanz und Klangfarbe, um ihre stimmlichen Möglichkeiten zu erweitern. Der Workshop „Technik leichtgemacht“ vermittelt Grundlagen der Live-Beschallung, die bei den abendlichen Sessions und dem Abschlusskonzert in der Praxis angewendet werden.

Weitere Programmpunkte

  • Zwei Schnupper-Workshops, um die Niedersächsischen Frauenmusiktage kennenzulernen: Am 31. Juli 2015 können Interessentinnen von 19:30 bis 21 Uhr in der CD-Kaserne Popsongs singen oder Rhythmen aus Afrika und Brasilien trommeln. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro (ermäßigt 15 Euro).

  • „Female Drum Parade“ am 1. August 2015 von 12 bis 13 Uhr, ab 20 Uhr findet das öffentliche Abschlusskonzert mit allen Teilnehmerinnen der Niedersächsischen Frauenmusiktage in der CD-Kaserne statt.


Alle wichtigen Informationen im Überblick

  • Termin: 29. Juli bis zum 2. August 2015
  • Ort: CD-Kaserne in Celle
  • Teilnahmegebühr: 250 Euro (ermäßigt 175 Euro) inkl. Verpflegung und Übernachtung in einer Turnhalle oder auf der Zeltwiese

Die 22. Niedersächsischen Frauenmusiktage werden vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert. Sie werden veranstaltet von der LAG Rock Niedersachsen in Kooperation mit der CD-Kaserne gGmbH, der Celler Rockmusik-Initiative e.V. und Buntes Haus e.V..

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Niedersächsische Frauenmusiktage 2014 / Foto: Vera Lüdeck
Enthalten in

Region: Rheinland-Pfalz | Sparte: Musik | Thema: Altersübergreifend | Textsorte: Veranstaltungshinweis |