Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Internationaler Kongress zur Jugendkulturarbeit

11.11.2013

Am 20. und 21. November findet in München der 20. internationale Kongress zur Jugendkulturarbeit statt. „Neuer Schwung für Bildung? Kulturelle Bildung – Partizipation – Nonformale Bildung“ lautet die Überschrift. Eingeladen sind Interessierte und Fachkräfte aus Kunst, Kultur, Politik, Pädagogik, Sozialwesen und Projektpraxis sowie Jugendliche. Sie alle sollen unterschiedliche regionale, nationale und internationale Herausforderungen für zukünftige Bildungskonzepte vergleichen und gemeinsam diskutieren. Organisiert wird die Tagung von den Netzwerken „Münchner Trichter" und „banlieues d'europe".

Kunst und Kultur können Jugendliche, die sich abgewertet und von der Gesellschaft ausgegrenzt fühlen, motivieren, mobilisieren und bilden. Das ist eine Grundthese, auf der die Programmatik des Kongresses aufbaut. In vier Panel-Vorträgen werden zunächst die Themen vorgestellt, die im Anschluss von der international besetzten Teilnehmerrunde in Workshops vertieft werden:

  • Künstlerisch-kreative Bildung - soziale & berufliche Integration - Partizipation
  • Sind die Systeme von formeller und nonformaler Bildung kompatibel?
  • Kulturelle Bildung, berufliche Qualifizierung und europäische Mobilitätsprogramme
  • Die Rolle der Kulturpolitik im Spannungsfeld von Subsidiarität und politischer Steuerung

Anmeldeschluss für die Veranstaltung ist der 29. November. Zum Programm geht es hier.

Enthalten in

Region: International | Sparte: Interdisziplinär | Thema: Altersübergreifend, Aus- und Weiterbildung, Außerschulische Kinder- und Jugendbildung, Frühkindliche Bildung | Textsorte: Veranstaltungshinweis |