Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Internationale Woche der kulturellen Bildung

18.05.2013

Die UNESCO hat die vierte Maiwoche zur „Internationalen Woche der kulturellen Bildung“ ausgerufen. Sie wird erstmals in diesem Jahr vom 21. bis 27. Mai begangen und soll die Umsetzung der Ziele und Inhalte fördern, die auf den beiden Weltkonferenzen zur kulturellen Bildung 2006 in Lissabon und 2010 in Seoul beschlossen worden sind. Der in Seoul verabschiedete Aktionsplan appelliert an alle Mitgliedstaaten, die kulturelle Bildung zu stärken. Die UNESCO hat ihre Mitgliedstaaten, Partnerorganisationen und Bildungseinrichtungen weltweit dazu aufgerufen, sich an der internationalen Woche der kulturellen Bildung zu beteiligen. An Schulen und außerschulischen Lernorten soll während dieser Woche die kulturelle Bildung im Mittelpunkt stehen.

„Kulturelle Bildung fördert Kreativität und einen bewussten Umgang mit kultureller Vielfalt. Kulturelle Bildungsangebote unterstützen die persönliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und ermöglichen ein besseres Verständnis für künstlerische und kulturelle Phänomene“, heißt es in dem Aufruf. Kunst sei eine Form des Dialogs und der Interkulturalität. Die Vielfalt kultureller Ausdrucksformen fördere das soziale Miteinander und gegenseitigen Respekt.

Im Rahmen der Internationalen Woche findet am 23. Mai in Paris ein Symposium statt, das unter dem Titel „Kulturelle Bildung – von der Vielfalt zur Nachhaltigkeit“ steht. Am 21. Mai steht auch der „Aktionstag Kultur gut stärken“ des Deutschen Kulturrats unter dem Motto „Kulturelle Bildung“.

Enthalten in

Region: International, Bundesweit | Sparte: Interdisziplinär | Thema: Altersübergreifend, Außerschulische Kinder- und Jugendbildung, Erwachsenenbildung, Frühkindliche Bildung, Schulische Bildung | Textsorte: Meldung |