Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Informationsveranstaltungen des Projekts „d.art“ in Brandenburg

18.04.2015

Kulturelle Bildung nutzt ästhetische Wahrnehmung und künstlerisch-kreative Prozesse für die Selbst- und Weltverständigung von Kindern und Jugendlichen. Sie verbindet Phantasie, Erfahrung und Wissen für die Auseinandersetzung mit sich und dem Leben in gesellschaftlichen Zusammenhängen. Damit kann kulturelle Bildung wichtige Beiträge zur Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen liefern, die im Flächenland Brandenburg in der Breite am besten über Schulen erreicht werden.

An dieser Stelle setzt das Projekt „d.art“ an, welches vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und von der Universität Potsdam in Zusammenarbeit mit dem Schulamt Brandenburg, der Plattform Kulturelle Bildung Brandenburg und dem Weiterbildungsanbieter WiB e.V. konzeptioniert, organisiert und durchgeführt wird.

Das Projekt „d.art“ bietet Kunst- und Kulturschaffenden aus dem Land Brandenburg eine pädagogische Weiterbildung an, um sie für Kunst- und Kulturprojekte im außerunterrichtlichen Bereich von Ganztagsschulen (im Bereich der Nachmittagsangebote) zu qualifizieren. Während der Projektlaufzeit ist die wissenschaftliche Weiterbildung, die 10 Seminartage sowie begleitete Praxisphasen in Schulen umfasst, kostenlos.

Um Interessierten das Projekt vorzustellen, lädt die Plattform Kulturelle Bildung in Zusammenarbeit mit der Uni Potsdam zu drei dezentralen Informations-Veranstaltungen ein, die am

  • 21. Mai 2015 von 13 Uhr bis 16 Uhr in Cottbus,
  • 26. Mai 2015 von 13 Uhr bis 16 Uhr in Neuruppin und
  • 28. Mai 2015 von 12 Uhr bis 13 Uhr in Bernau

stattfinden.

Weitere Informationen zum jeweiligen Programm, zu den Veranstaltungsorten und zur Anmeldung finden Sie hier.

Enthalten in

Region: Brandenburg | Thema: Aus- und Weiterbildung | Textsorte: Veranstaltungshinweis |