Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Hildegard Bockhorst gibt die Geschäftsführung der BKJ ab

29.10.2013
Hildegard Bockhorst. Foto: Kulturstimmen

Nach 33 Jahren Tätigkeit gibt Hildegard Bockhorst die Geschäftsführung der BKJ Ende 2013 ab. Dies schreibt sie in einem Anschreiben zur Veröffentlichung des BKJ-Kulturplaners 2014.

Hildegard Bockhorst studierte Pädagogik, Soziologie und Erziehungswissenschaften. Sie ist Geschäftsführerin der BKJ, Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe (AGJ) sowie Geschäftsführerin des Rates für Soziokultur und Kulturelle Bildung des Deutschen Kulturrats. Sie ist Herausgeberin zahlreicher BKJ-Publikationen und gemeinsam mit Wolfgang Zacharias verantwortlich für die Schriftenreihe „Kulturelle Bildung“ im Kopaed-Verlag.

Ihr Nachfolger im Amt ist Tom Braun. Er wird zum 1. Januar 2014 Geschäftsführer der BKJ. Tom Braun, Jahrgang 1974, ist seit 2007 bei der BKJ in verschiedenen Funktionen mit dem Handlungsfeld „Kultur macht Schule“ befasst. Von 2007 bis 2010 leitete er das Modellprojekt „Lebenskunst lernen. Mehr Chancen durch Kulturelle Bildung!“ und ergänzte die Fachdiskussion zu lokalen Bildungslandschaften um das Konzept der Kulturellen Schulentwicklung. Seit 2011 leitet er das bei der BKJ angesiedelte Landesbüro Nordrhein-Westfalen im Modellprogramm „Kulturagenten für kreative Schulen“, an dessen Konzeption er zuvor maßgeblich beteiligt war. Tom Braun hat Erziehungs-, Theater- und Literaturwissenschaft studiert, seine Arbeits- und Forschungsgebiete liegen in der Ästhetik- und Bildungstheorie, der Theorie und Praxis der kulturellen Bildung sowie der Kulturellen Schulentwicklung. Er ist Gastdozent an der Universität zu Köln.
 

 

Enthalten in

Region: Bundesweit | Sparte: Interdisziplinär | Thema: Altersübergreifend | Textsorte: Bericht |