Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Fortbildung zum Thema Partizipation in der Kulturarbeit

23.11.2013

„einfach machen?!“ ist der Titel einer jährlich stattfindenden Fortbildung für Kulturschaffende aus der Region Nürnberg-Fürth-Erlangen, die sich an Künstler, Mitarbeiter kommunaler Kulturinstitutionen, Mitglieder von Kulturvereinen und Kulturgruppen sowie an freie Kulturveranstalter richtet. Seit 1990 sind diese jedes Jahr eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen, sich über ein bestimmtes Thema zu informieren, aber auch sich untereinander kennenzulernen und zu vernetzen. Das Angebot will dem Bedarf von in der Kultur Tätigen nach neuen Informationen in einer Zeit des sich rasch wandelnden Wissens Rechnung tragen.

„Mehr Partizipation wagen. Von der Kultur-Nutzung zur Kultur-Mitbestimmung“ heißt das Motto von „einfach machen?!“ Nr. 21, das am 7. Dezember im Gemeinschaftshaus Langwasser in Nürnberg stattfindet. Nicht nur digital könne die „crowd“ eingebunden werden – es gelte auch, verstärkt wieder analoge Beteiligungsformen zu entwickeln und umzusetzen“, ist in der Ankündigung zu lesen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beschäftigen sich mit den Fragen:

  • Unter welchen Voraussetzungen gelingen Partizipationsprozesse?
  • Wie kann Bürgerbeteiligung kulturelle Aktivitäten bereichern?
  • Geht Partizipation auf Kosten der Qualität?

Veranstalter des Fortbildungstages sind das Amt für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg, das KunstKulturQuartier der Stadt Nürnberg und das Kulturprojektbüro der Stadt Erlangen. Weitere Informationen zur Fortbildung gibt es hier.

Enthalten in

Region: Bayern | Sparte: Interdisziplinär | Thema: Altersübergreifend, Aus- und Weiterbildung | Textsorte: Veranstaltungshinweis |