Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Fortbildung für den kulturellen Bereich: Kulturführerschein in Niedersachsen

18.12.2014

Auch im Jahr 2015 wird in Hannover und Göttingen sowie neu in Hameln der „Kulturführerschein“ angeboten. Dabei handelt es sich um ein Fortbildungsprogramm für Menschen, die sich nach der Familien- oder Erwerbsphase im kulturellen Bereich qualifizieren und engagieren wollen.

In Workshops und Exkursionen vermittelt die Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur (LAGS) künstlerische Erfahrungen, gründliche Kenntnisse über die Kulturszene der Stadt und regen Austausch mit den jeweiligen Institutionen, wie beispielsweise dem Deutschen Theater, dem Lumiere, der Stadtbibliothek, dem Literarischem Zentrum, dem Kulturzentrum Pavillon, etc. Im Mittelpunkt des Kulturführerscheins steht das künstlerische Arbeiten in kleinen Gruppen und unterschiedlichen Sparten, sowie das Entwickeln eigener Projekteideen, die dann in Kooperation mit Kulturinstitutionen umgesetzt werden sollen.

Das Fortbildungsprogramm startet jeweils im Februar und endet im Oktober jedes Jahres. Workshop- und Praxisphase dauern jeweils circa fünf Monate. Die Workshops finden einmal monatlich und immer samstags statt.

Weitere Informationen zum Kulturführerschein erteilt Dorit Klüver (kluever@soziokultur-niedersachsen.de).

Enthalten in

Region: Niedersachsen | Sparte: Interdisziplinär, Soziokultur | Thema: Aus- und Weiterbildung | Textsorte: Ausschreibungen |