Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Filmerbe 2.0: 10. Bundeskongress der Kommunalen Kinos

31.10.2014

Vom 5. Bis 7. Dezember 2014 veranstaltet der Bundesverband kommunale Filmarbeit e.V. (BkF) in Kooperation mit dem Filmmuseum München den 10. Bundeskongress der Kommunalen Kinos.

Wer interessiert sich noch für Filmgeschichte? Findet diese noch ihr Publikum? Oder ist alles, was älter als die Monate ist, nur noch etwas für Cineast/innen, die von den Zeiten schwärmen, als Kino noch der einzige Tempel für den Film war und nicht nur eine Abspielstätte neben vielen? Welchen Sinn macht es, aufwändig in den Erhalt des audiovisuellen Erbes zu investieren, wenn Fernsehen und Filmtheater die Werke kaum zeigen?

Diese und andere Fragen sollen im Rahmen des Bundeskongresses diskutiert werden. Daneben wird ein ausgewähltes Filmprogramm geboten.

Alle wichtigen Informationen im Überblick

  • Termin: 5. bis 7. Dezember 2014
  • Ort: Filmmuseum im Münchener Stadtmuseum, Sankt-Jacobs-Platz 1 in 80331 München
  • Tagungskosten: 140 Euro (inkl. Übernachtung), 90 Euro für BkF-Mitglieder
  • Anmeldung bis zum 19. November 2014 unter info@kommunale-kinos.de

Der Kongress Filmerbe 2.0 wird unterstützt durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, die Filmförderungsanstalt (FFA), FFF Bayern und das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Enthalten in

Region: Bayern | Sparte: Film | Thema: Altersübergreifend | Textsorte: Veranstaltungshinweis |