Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Fachtagung zur kulturellen Vielfalt in Berlin

18.09.2013
„Kulturelle Vielfalt live". Foto: Stiftung Niedersachsen

Am 14. November 2013 veranstaltet die Stiftung Niedersachsen eine Fachtagung zum Thema „Förderung der kulturellen Vielfalt“ in der Niedersächsischen Landesvertretung Berlin. Mit im Boot sind der Deutsche Musikrat und die Deutsche UNESCO-Kommission. Kooperationspartner sind außerdem die Stiftung Universität Hildesheim und das Center for World Music.

Musik.Vielfalt.Integration – Zeit zu handeln“ ist der Titel der Veranstaltung, deren Ziel es ist, über die UNESCO-Konvention zur Kulturellen Vielfalt zu diskutieren sowie Maßnahmen zur Umsetzung auf den Weg zu bringen. Dabei soll es um Rahmenbedingungen gehen, aber auch um die Zusammenarbeit zwischen Bildungs- und Kulturinstitutionen mit der Politik. Eruiert werden sollen außerdem Handlungsfelder für alle politischen Ebenen, die die ganz konkrete künstlerische und pädagogische Arbeit vor Ort voranbringen.

An diesem Fachtag werden Experten aus der Verbandslandschaft, Wissenschaft und Politik gemeinsam an Empfehlungen arbeiten und Praktiker werden niedersächsische Best-Practice Projekte vorstellen. Erwartet werden unter anderem der Präsident der Deutschen UNESCO-Kommission, Walter Hirche, Joachim Werren, Generalsekretär der Stiftung Niedersachsen, sowie zur Podiumsdiskussion Claudia Roth (Bündnis 90/Die Grünen – angefragt), Christian Höppner, Vizepräsident des Europäischen Musikrats und Generalsekretär des Deutschen Musikrat, Raimund Vogels, Direktor des Center for World Music, sowie die Musikerin und Schauspielerin Denise M’Baye.

Enthalten in

Region: Bundesweit, Berlin, Niedersachsen | Sparte: Interdisziplinär | Thema: Altersübergreifend, Aus- und Weiterbildung | Textsorte: Veranstaltungshinweis |