Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Fachtagung „Medienerziehung in der Familie“

19.03.2013

„Medienerziehung in der Familie. Neue Wege für die Zusammenarbeit mit Eltern“ lautet der Titel einer Fachtagung, die die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) am 12. April in Berlin veranstaltet. Ziel der Tagung ist es, die Bedeutung und die Möglichkeiten medienbezogener Zusammenarbeit mit Eltern zu diskutieren. Eingeladen sind Multiplikatoren im Gesundheits- und Bildungsbereich, Elternvertreter sowie pädagogische Fachkräfte in Kindergarten und Grundschule.

Dass Kinder und Jugendliche in einer medial geprägten Welt aufwachsen, ist eine Tatsache. Die Chancen und Risiken, die die intensive Nutzung der Medien für die Kinder – und damit für Eltern und Pädagogen – bedeuten, sind Thema der Tagung. Im Rahmen von Vorträgen, Panels, Arbeitsgruppen und einem Workshop-Café werden folgende Fragen erörtert:

  • Wie können Medienerziehung und Medienbildung auf einzelne Entwicklungsstufen von Kindern und Jugendlichen eingehen?
  • Wie können Familien für Medienerziehung gewonnen und aktiv einbezogen werden?
  • Wie kann medienpädagogische Erziehungsberatung in unterschiedlichen Berufsfeldern aussehen (Arztpraxen, Kindertagesstätten, Erziehungsberatungsstellen, Schulen, Medienbildungszentren), welche Informationen und Methoden sind hierfür hilfreich?

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es hier.

Enthalten in

Region: Bundesweit | Sparte: Medien | Thema: Altersübergreifend, Aus- und Weiterbildung, Außerschulische Kinder- und Jugendbildung | Textsorte: Veranstaltungshinweis |