Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Ergebnisse der Umfrage zur Weiterbildungslandschaft "wbmonitor 2016: Kulturelle Vielfalt"

19.04.2017

Zugewanderte nutzen Deutschkurse in großer Zahl. Die Migration aus anderen Ländern hat aber auch einen Bildungseffekt auf die Mitglieder der aufnehmenden Gesellschaft. Dies ergab die Umfrage „wbmonitor“, die Weiterbildung in diesem Jahr vor allem unter dem Gesichtspunkt der kulturellen Vielfalt beleuchtet hat.

Die wbmonitor-Umfrage 2016 stand im Zeichen von Zuwanderung, insbesondere der aktuellen Flüchtlingsmigration. Knapp die Hälfte der Weiterbildungsanbieter (46 Prozent) hat im Zeitraum 2015/16 spezielle Weiterbil­dungsangebote für Personen mit Migrationshintergrund durchgeführt. Hier waren vor allem die Volkshoch­schulen aktiv. Mit 93 Prozent hatten praktisch alle VHS ein entsprechendes Lernangebot im Programm.

Hauptadressaten des Spezialangebotes waren Asylberechtigte bzw. Asylbewerber: Rund drei Viertel der in diesem Segment engagierten Bildungsanbieter (75 Prozent bzw. 79 Prozent) vermittelten Lerninhalte an diese Zielgruppe, wobei Deutschkurse mit 73% deutlich überwogen. Praktische Alltagsfähigkeiten in den Bereichen Erziehung, Familie oder sogar Radfahren wurden immerhin von einem Fünftel der entsprechenden Einrichtungen (18 Prozent) vermittelt. Spezielle berufliche Qualifizierungen wurden zum Zeitpunkt der Befragung nur von einer Minderheit der Anbieter durchgeführt und dürften erst zeitversetzt nach der sprachlichen Bildung erfolgen.

Auch Funktionsträger/-innen, die beruflich oder ehrenamtlich mit Migrantinnen und Migranten umgehen bzw. befasst sind, nehmen Weiterbildung in Anspruch: So hat laut wbmonitor jede zweite Einrichtung (52 Prozent) Beschäftigte in verschiedenen Arbeitsfeldern zu Interkulturalität, Migration und Zuwanderung qualifiziert.

Diese und weitere Ergebnisse der wbmonitor Umfrage 2016 zum Themenschwerpunkt „Kulturelle Vielfalt“ sowie zum Wirtschaftsklima in der Weiterbildungsbranche finden Sie hier:

Ingrid Ambos / Stefan Koscheck / Andreas Martin:
Kulturelle Vielfalt. Ergebnisse der wbmonitor Umfrage 2016

Zum Download

Über wbmonitor
wbmonitor ist ein Kooperations­projekt des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) und des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung e.V. - Leibniz-Zentrum für lebenslanges Lernen (DIE) und versteht sich als Koordinator eines Informations­austausches für und über die Weiter­bildungs­landschaft.
Mit einer jährlichen Umfrage bei Anbietern frei zugänglicher allgemeiner oder beruflicher Weiterbildung will wbmonitor zu mehr Übersicht über die Weiter­bildungs­landschaft und die Anbieter­strukturen beitragen und Veränderungen nachzeichnen. Die aus Politik, Wissenschaft und Praxis an wbmonitor herangetragenen Frage­stellungen werden von BIBB und DIE wissenschaftlich betreut.

Weitere Informationen

Ergebnisse der Umfrage 2016

Download

Kategorie: 
Allgemeine News
Enthalten in

Region: Bundesweit | Thema: Altersübergreifend, Aus- und Weiterbildung | Textsorte: Neuerscheinung |