Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Ein Netz für alle: 16. Gautinger Internettreffen zu den Potentialen einer inklusiven Medienbildung

28.02.2015

Am 17. und 18. März 2015 findet das Gautinger Internettreffen zum Thema „Potentiale einer inklusiven Medienbildung“ statt. 

Das Ziel einer inklusiven Medienbildung besteht darin, Ungleichheitsmechanismen entgegenzuwirken und Barrieren abzubauen, um eine chancengleiche und gleichberechtigte Nutzung zu ermöglichen. Dies geht weit über eine barrierefreie Gestaltung räumlicher und technischer Infrastrukturen hinaus: Es gilt, in Bildung und Pädagogik den Ausschluss einzelner Gesellschaftsgruppen zu überwinden, zielgruppensensible Angebote zu schaffen und mit heterogenen Zielgruppen gleichberechtigt zu arbeiten.

Das Internettreffen richtet sich sowohl an medienpädagogische Fachkräfte, als auch an Sozialpädagog*innen, die mit Kindern und Jugendlichen einzelne Medienangebote durchführen wollen.

Aus dem Programm

Im Rahmen der Fachtagung werden medienpädagogische Modelle, pädagogische Reflexion und technische Innovationen vorgestellt, angewandt und diskutiert. Neben Fachvorträgen zur inklusiven Medienbildung werden zahlreiche Praxisimpulse geboten.

Vorträge

  • Inklusive Medienbildung: was heißt das? Überblick über Forschungs- und Praxisansätze
    Prof. Dr. Isabel Zorn, FH Köln, Institut für Medienforschung und Medienpädagogik
  • Bedienungshilfen für die barrierefreie Nutzung von iPad und Co.
    Bernd Sippel, Apple Professional Development Trainer, Kassel
  • Inklusive MedienArbeit: Einsatz unterstützender Technologien und Gestaltung barrierearmer WebSeiten
    Stefan Rinshofer, Technische Jugendfreizeit- und Bildungsgesellschaft - tjfbg
  • Keine Inklusion ohne Medien. Potentiale und Herausforderungen inklusiver Medienbildung
    Anne Haage, TU Dortmund, Forschungscluster Technology for Inclusion and Participation

Das ausführliche Programm erhalten Sie hier.

Die Fachtagung wird am Vortag, den 16. März 2015, eröffnet mit der Veranstaltung „Die bunte Welt der Apps“ und endet mit einem Mediensalon der AG Interaktiv (Münchner Netzwerk Medienkompetenz).

Alle wichtigen Informationen im Überblick

  • Termin: 17. /18. März 2015
  • Ort: Institut für Jugendarbeit, Germeringer Str. 30 in 82131 Gauting
  • Anmeldung per Online-Formular
  • Teilnahmegebühr inkl. Übernachtung und Verpflegung: 120 Euro

Das 16. Gautinger Internettreffen ist eine Kooperationsveranstaltung von SIN – Studio im Netz e.V., vom Institut für Jugendarbeit Gauting, dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München und dem Referat für Bildung und Sport der LH München/Pädagogisches Institut.

Enthalten in

Region: Bayern | Sparte: Medien | Thema: Aus- und Weiterbildung | Textsorte: Veranstaltungshinweis |