Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Best Practice Workshop: Künstlerische Arbeit mit Geflüchteten

08.04.2016

Vom 31. Mai bis 2. Juni 2016 veranstaltet die Bundesakademie für Kulturelle Bildung in Wolfenbüttel einen Best Practice Workshop zu künstlerischer Arbeit mit Geflüchteten. Die Teilnehmenden erhalten Praxiseinblick in die erfolgreichen Projekte der Dozenten*innen, lernen Formate, Methoden und künstlerische Ansätze kennen und erhalten Handreichungen zur Arbeit mit Geflüchteten. In den auf 4 Stunden angesetzten (parallel laufenden) Workshops haben die Teilnehmenden auch die Möglichkeit, eigene Unsicherheiten bei der Arbeit mit Geflüchteten abzubauen. Jede*r Teilnehmer*in hat die Möglichkeit zwei Workshops zu besuchen.

Der Workshop richtet sich an freiberufliche bildende Künstler*innen und auch Studierende künstlerischer Fächer, nachberuflich Engagierte (Lehrer*innen der musischen Fächer), Musikler*innen, Chorleiter*innen und Gesangslehrer*innen, freie und engagierte Theaterpädagog*innen, Schauspieler*innen und alle anderen Kunstschaffenden, die sich von den anderen Disziplinen inspirieren lassen wollen.

Die Leitung des Workshops übernehmen Andrea Ehlert, Nina de la Chevallerie, Antonia Isabelle Weisz und Hayat Chaoui. 

Informationen im Überblick

  • Termin: 31. Mai bis 2. Juni 2016
  • Ort: Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel, Rosenwall 17, 38300 Wolfenbüttel
  • Tagungsgebühr: 130 Euro
  • Anmeldung per Online-Formular

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Enthalten in

Region: Niedersachsen | Thema: Aus- und Weiterbildung | Textsorte: Veranstaltungshinweis |