Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Am 29. April ist Welttanztag

24.04.2014
27 DANCE MONKEYS "Kartoffelrevolution" Welttanztag 2013 Foto: Dachverband Tanz Deutschland

Den Welttag des Tanzes gibt es seit 1982. Er wurde vom internationalen Komitee des Tanzes des Internationalen Theater Institutes (ITI der UNESCO) ins Leben gerufen, um den Tanz zu feiern, ihn weltweit ins Bewusstsein zu bringen und ihn als grenzüberwindendes Medium zu würdigen. Er wird alljährlich am 29. April, dem Geburtstag des französischen Tänzers und Choreografen Jean-Georges Noverre (1727–1810), einem großen Reformer des Ballets, begangen.

Initiiert von daCi Deutschland werden in Kooperation mit dance and the Child International und den Partnern Dachverband Tanz Deutschland/Ständige Konferenz Tanz sowie dem Bundesverband Tanz in Schulen rund um den Welttanztag zahlreiche Aktionen mit Kindern und Jugendlichen im ganzen Bundesgebiet durchgeführt. Viele hundert Projekte widmen sich am 29. April dem Tanz für und mit Kindern und Jugendlichen. Der Dachverband Tanz Deutschland sammelt auch dieses Jahr wieder alle geplanten Aktionen oder Veranstaltungen zum Welttanztag in Deutschland und wird sie u.a. auf seinem Facebook-Profil veröffentlichen.

Zudem wird jedes Jahr die Botschaft einer bekannten Persönlichkeit des Tanzes verbreitet, die die Vielfalt, die Globalität, die grenzüberschreitende und verbindende Wirkung des Tanzes hervorheben soll. Die diesjährige Botschaft stammt von dem französischen Tänzer, Choreograf und Direktor des Centre chorégraphique national de Créteil und der Compagnie Käfig, Mourat Merzouki.Die diesjährige Botschaft zum Welttanztag können Sie hier nachlesen.

Enthalten in

Region: International | Sparte: Tanz | Thema: Altersübergreifend | Textsorte: Meldung |