Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

ALLES BERLIN?! Braucht die Stadtentwicklung künstlerisch-partizipative Perspektiven?

03.02.2014
Foto: Werkstatt der Veränderungen, Projekt von Seraphina Lenz, 2008, Lothar M. Peter ©
Foto: Werkstatt der Veränderungen, Projekt von Seraphina Lenz, 2008, Lothar M. Peter ©

Um die Zukunft Berlins zu planen, hat der Senat für Stadtentwicklung und Umwelt mit dem Stadtforum 2030 einen breit angelegten Partizipationsprozess gestartet. Neben Expertenmeinungen aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung werden über 100 Jugendliche in drei künstlerischen Projekten an vier Berliner Schulen involviert. Die Künstler/innen Seraphina Lenz, Folke Köbberling und Adam Page & Eva Hertzsch entwickeln mit den Jugendlichen einen ganz eigenen Zugang zum Thema Stadt und liefern so einen wichtigen Beitrag zur Debatte.

Die Zwischenergebnisse der Projekte werden am 13. Februar 2014 um 18:30 Uhr im Rahmen der Klubreihe KulturBilder vorgestellt. Im Anschluss, ab 19 Uhr, diskutieren Senator Michael Müller und Dr. Cordelia Polinna sowie die Künstler/innen und Jugendlichen unter dem Motto „ALLES BERLIN?! Braucht die Stadtentwicklung künstlerisch-partizipative Perspektiven?“ die folgenden Fragen: Was kann Stadtverwaltung von den Strategien der partizipativen Kunst lernen? Welche Ansichten auf die Stadt bringen Jugendliche mit, die aus der stadtplanerischen Makroperspektive möglicherweise nicht berücksichtigt werden? Welche künstlerischen Methoden nutzen Künstler/innen in der Arbeit mit Communities im Kontext von urbanem Raum?

Moderiert wird die Veranstaltung von Robert Behrendt, Koordinator des Berliner jugendFORUM, Autor und Philosoph. Veranstaltungsort ist das Podewil, Klosterstr. 68 in 10179 Berlin (U2 Klosterstraße). Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten: a.zosik@kulturprojekte-berlin.de.

Neben der Präsentation der Zwischenergebnisse stellen sich weitere künstlerisch-partizipative Initiativen vor und zeigen ihren Beitrag zur Auseinandersetzungen mit der Stadtentwicklung. Mit dabei:

  • Urban Dialogues – Stefan Horn
  • Kotti Shop – Stefan Endewardt
  • Wohnwut Kampagne – Anne Paffenholz
  • Künstlerisches Kollektiv gruppegoldstrand – Tina Hilbert, Ina Driemel
  • Projekt: Pappenheimer – Rainer Untch, Simone Schander, Vanessa Gärtner
  • Projekt: Vom Sofa bis zum Fernsehturm – Birgit Schlieps

KulturBilder ist die Klubreihe zur Kulturellen Bildung. Alle in diesem Bereich Tätigen und Interessierte sind herzlich eingeladen, das Podewil zu nutzen: für Begegnung, Austausch, Gespräche, Film, Musik, Diskussionen, Tanzen, Bildung, Bilder, KulturBilder... Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Zum Thema „ALLES BERLIN?!“ hat die Kubinaut-Redaktion Interviews mit den Künstler/innen und weiteren Akteuren aus dem Feld Stadtentwicklung geführt. Hier geht's zum Kubinaut-Magazin.

Enthalten in

Region: Berlin | Sparte: Interdisziplinär | Thema: Altersübergreifend | Textsorte: Veranstaltungshinweis |