Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

33. GMK-Forum Kommunikationskultur, 18. bis 20. November 2016 in Cottbus

10.10.2016

Vom 18. bis 20. November 2016 findet in Cottbus das 33. GMK-Forum Kommunikationskultur statt. Unter dem Motto „Software takes command“ geht es um die Frage, welche Medienbildung und Medienpädagogik Kinder, Jugendliche und Familien heute brauchen.

Bildung und Kultur lassen sich ohne Bezug auf Digitalität nicht mehr denken. Dies betrifft Kinder, Jugendliche und Familien in besonderem Maße und erfordert neue pädagogische Strategien und Konzepte, die Aufklärung, Kritik, Kreativität und auch positive/selbstbestimmte Nutzungsformen einschließen. Mit Impulsen aus der Wissenschaft, Praxis-Workshops und Diskussionen geht das GMK-Forum der zentralen Frage nach, wie die Digitalität Welt, Denken, Fühlen und Handeln strukturiert, Einfluss auf Bildungsprozesse nimmt und mit welchen Strategien und Methoden die Medienpädagogik auf die damit verbundenen Zumutungen reagieren kann und sollte.

Im Zentrum des 33. GMK-Forums stehen folgende Aspekte:

  • Welche Entscheidungs- und Handlungsfreiheiten haben wir, wenn andere unsere „Lebensprotokolle“ schreiben und wir nicht mehr wissen, welche Daten in und aus welchem Kontext genutzt und anhand welcher Algorithmen klassifiziert werden?
  • Was müssen Familie, Schule und die Kinder- und Jugendarbeit leisten, wenn sie Menschen angemessen auf die datengestützte Welt vorbereiten möchten?
  • Wie können insbesondere Kinder und Jugendliche für einen sensiblen Umgang mit eigenen Daten und den Daten anderer vorbereitet werden?
  • Was braucht es an Wissen und Können, um die digitalen Möglichkeiten mitgestalten und sich souverän in dem Daten- und Software-gestützten Leben bewegen zu können?
  • Reicht es aus, wenn die Medienpädagogik sich auf ihre Kernfelder – Kommunikation und Medienkompetenz, Medienkultur und mediale Artikulation – beschränkt?
  • Oder müssen wir das Digitale stärker in Bildungsprozessen mitdenken, im Zuge dessen neue Kompetenzen erwerben und digitale Codes verstehen und erzeugen?

Weitere Informationen zum Programm sowie zur Anmeldung finden Sie auf der Website der GMK.

Informationen im Überblick

  • Termin: 18. bis 20. November 2016
  • Ort: Cottbus

Das GMK-Forum Kommunikationskultur wird veranstaltet von der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur. Weitere Förderer und Kooperationspartner sind die Medienanstalt Berlin Brandenburg (mabb), die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das Frankfurter Technologiezentrum [:Medien] (FTzM), die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF), das  Brandenburgische Zentrum für Medienwissenschaften (ZeM) sowie die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg.

Enthalten in

Region: Brandenburg | Sparte: Interdisziplinär, Medien | Textsorte: Veranstaltungshinweis |