Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

#23: TUKI – Theater und Kita Berlin

09.06.2014
Kita Haus Lach und Krach + Theater an der Parkaue / Foto: Franziska Hauser

Spielend die Welt begreifen – bei TUKI wird diese Gabe der Kinder um den Erlebnisraum Theater erweitert. In dreijährigen Partnerschaften zwischen Kindertagesstätten und Berliner Bühnen werden Zwei- bis Sechsjährige behutsam an die Theaterkunst herangeführt. Im Wechsel zwischen Theater-Sehen und Theater-Spielen schärfen die Kinder ihre sinnliche Wahrnehmung, ihre Weltaneignung wird durch ästhetische Mittel bereichert und Phantasie und Selbstbewusstsein werden gestärkt.

Das Modell startete 2011 mit 10 Partnerschaften, seit August 2013 nehmen 14 Kitas und Theater an dem Programm teil. Weitere 3 Tandems des ersten Jahrgangs erproben das Pilotprogramm „KontextKita“, das die Schaffung von Strukturen für eine Implementierung des Theaterschwerpunktes zum Ziel hat. Das zentrale Anliegen von TUKI - die Kinder beim Hineinwachsen ins Leben mit kultureller Bildung und künstlerischem Tun zu begleiten – soll in den Konzeptionen der Kitas verankert und somit über den Projektzeitraum hinaus verwirklicht werden.

Konkret gestaltet sich das Programm facettenreich: Die Kinder besuchen regelmäßig ihr Partnertheater, sehen Stücke, greifen Themen auf, schauen hinter die Kulissen – und  begegnen mit professionellen Theaterschaffenden der bunten Bühnenwelt. TUKI zeigt die ganze Vielfalt der Berliner Theaterlandschaft: Figuren- und Objekttheater, Sprech- und Schattenspiel, Tanz- und Musiktheater,... Die Besuche im Partnertheater werden in der Kita und /oder im Theater vor- bzw. nachbereitet (Themen werden besprochen, Bilder zum Stück gemalt, Szenen nachgespielt,...).

In der Regel einmal wöchentlich bringen die Theaterkünstler den Theatergeist direkt in die Kitas, erproben mit festen Gruppen vielfältige Spielansätze und erste performative Präsentationen. Ohne für die Arbeitsweisen starre Vorgaben zu setzen, forciert TUKI dabei einen partizipativen Ansatz, der die Kinder als kompetente Akteure einbezieht und ernst nimmt. Grundlage der künstlerischen Arbeit bildet die respektvolle Wahrnehmung jedes einzelnen Kindes.

Der Theatergeist wird nicht nur in den künstlerischen Kernprojekten beschworen, sondern auch bei regelmäßigen Aktionstagen in der ganzen Kita. So wird zum Beispiel beim „Verkehrt-herum-Tag“ alles – von Gegenständen über Kleidungsstücke und Menschen – auf den Kopf gestellt oder einen Tag lang die gesamte Kita verdunkelt, Geschichtenerzähler tauchen auf und nur mit Taschenlampen und selbst gebastelten Leuchten wird Licht ins geheimnisvolle Dunkel gebracht.

Am Ende eines jeden TUKI Jahres wird in einem feierlichen Rahmen einer selbst gewählten Öffentlichkeit Einblick in die künstlerischen Prozesse gewährt. Dabei unterstützt TUKI neue ästhetische Formate, die dem Alter und den Bedürfnissen der Kinder entsprechen – jenseits von „Krippenspiel“ und auswendig gelernten Texten und vorgegebenen Rollen. TUKI tritt damit bewusst einer starren ergebnisorientierten Arbeitsweise zugunsten eines offenen künstlerischen Prozesses entgegen.

Die Erzieher/innen möchte TUKI in den drei Projektjahren so weit qualifizieren, dass sie nach Projektende selbständig Theaterprojekte initiieren und anleiten können. In monatlichen Werkstätten vermitteln die 14 Partnertheater theaterpraktisches Handwerk und Methoden. Darüber hinaus erfahren der regelmäßige Fach- und  Erfahrungsaustausch zwischen allen Projektteilnehmern sowie die Reflexion der künstlerisch-pädagogischen Arbeit bei TUKI ein besonderes Augenmerk.

TUKI versteht sich als Projekt in Bewegung. Der sorgsame Blick auf die Schnittstellen und Unterschiede zwischen Theater- und Kitawelt wirft immer wieder neue Fragen auf, die für eine beständige und lebendige Weiterentwicklung des Konzepts sorgen.

„TUKI – Theater und Kita Berlin“ ist nominiert für den BKM-Preis Kulturelle Bildung 2014. Die Preisverleihung findet am 17. Juni 2014 in der Stiftung Genshagen statt.

Hier erfahren Sie mehr über das Projekt der Woche.

Zu den bisherigen Projekten der Woche gelangen Sie hier.

Kita Remscheider Straße + Theater Lichterfelde / Foto: Franziska Hauser
Enthalten in

Region: Berlin | Sparte: Theater | Thema: Frühkindliche Bildung | Textsorte: Projekt der Woche |